Ihr Reise-Experte: Raphael Meese
Ihr Reise-Experte
Raphael Meese

Jetzt erreichbar unter

+49-221-16790-120

Berliner Kiezluft schnuppern und kulturelle Highlights erkunden

Dem rauen, aber herzlichen Charme der deutschen Hauptstadt kann sich niemand entziehen. Kein Wunder, dass es so viele Menschen nach Berlin zieht, um in das pulsierende und abwechslungsreiche Leben der Metropole einzutauchen. Während am Checkpoint Charlie und am Brandenburger Tor deutsche Geschichte und Kultur erlebbar werden, bieten sich zahlreiche individuelle Shops, hippe Cafés und Szene-Kneipen zum Verweilen an. Aber auch die Berliner Umgebung hat mit ihren Seen und Landschaften einiges zu bieten. Daher lohnt es sich, ein Wohnmobil zu mieten und Berlin für spannende Touren zu verlassen.

Entscheiden Sie sich für die Wohnmobil-Miete in Berlin, sollten Sie zunächst einige Tage für die Erkundung der Stadt einplanen. Zwölf Bezirke warten darauf, entdeckt zu werden: vom multikulturellen Kreuzberg über den neuen Szenebezirk Neukölln bis hin zum pulsierenden Berlin Mitte. Überall gibt es kleine Cafés, Boutiquen und Bars zu besuchen sowie deutsche Zeitgeschichte zu erleben. Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, die Berliner Mauer oder der Checkpoint Charlie dürfen natürlich nicht fehlen. Wer sich für Kultur interessiert, findet auf der Museumsinsel renommierte Museen wie das Pergamonmuseum oder die Alte Nationalgalerie. Im berühmten Mauerpark mit seinem sonntäglichen Flohmarkt lässt sich der Tag entspannt ausklingen.

Tipp: Gedenkstätte Hohenschönhausen

In der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi, in der vorwiegend politische Gefangene untergebracht waren und gefoltert wurden, befindet sich ein Dokumentations- und Begegnungszentrum. Teilweise führen Zeitzeugen durch die Gebäude und zeigen Ihnen das dunkle Kapitel der DDR-Geschichte. Führungen werden zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde angeboten.

Wohnmobil mieten leicht gemacht: CamperDays

Ob Städtereisen, Strandurlaube oder Ausflüge in die Natur – mit einem Wohnmobil mieten Sie sich die Freiheit, Ihre Freizeit ganz nach individuellen Vorstellungen zu gestalten! Sie können flexibel neue Orte und Länder entdecken und erleben dabei das Land und die Leute hautnah. Planen Sie Ihre eigene Route und verweilen Sie nach Herzenslust in Städten, die Ihnen gefallen, oder inmitten malerischer Naturlandschaften. Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, machen Sie Ihren Urlaub zu Ihrem ganz persönlichen Abenteuer und werden eine unvergessliche Zeit mit Ihren Liebsten verbringen!

  1. Wohnmobil finden

    Einfach Abfahrtsort und Reisedaten eingeben und die Suche kann beginnen.

  2. Angebote erhalten

    Fragen Sie Ihr Wohnmobil an oder buchen Sie verfügbare Fahrzeuge günstig und direkt.

  3. Buchen und los!

    Schließen Sie Ihre Buchung ab und das Abenteuer kann beginnen.

Wohnmobil-Miete in Berlin: Von der Hauptstadt aus die Umgebung erkunden

Der Vorteil, wenn Sie ein Wohnmobil mieten? Berlin kann so als Startpunkt für verschiedene Touren durch Brandenburg und die weitere Umgebung genutzt werden. Diese beiden Routen bieten sich beispielsweise für mehrtägige Ausflüge an:

  • Berlin
  • Oranienburg
  • Neuruppin
  • Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide
  • Rostock

Wenn Sie ein Wohnmobil mieten und Berlin für eine Tour nach Rostock verlassen, lohnt sich ein erster Halt in Oranienburg, um das dortige Schloss zu besichtigen. Es gilt als ältestes Schloss in der Mark Brandenburg und beherbergt zwei Museen: das Schlossmuseum mit Kunst des 17. Jahrhunderts und das Kreismuseum zur Region. Die nächste Etappe führt Sie in die Fontanestadt Neuruppin, wo in der Fontane Therme entspannte Stunden auf dem Programm stehen. So gestärkt geht es weiter in den Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide, wo zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege zum Erkunden der Wälder und Seen einladen. Ihre letzte Station ist schließlich die Hansestadt Rostock. Einen Tag am Meer können Sie im Seebad Warnemünde genießen, während sich in der imposanten Marienkirche wertvolle Kulturschätze bestaunen lassen.

  • Berlin
  • Kloster Lehnin
  • Brandenburg an der Havel
  • Burg bei Magdeburg
  • Magdeburg

Ein Wohnmobil in Berlin zu mieten, bietet sich auch für einen Ausflug nach Magdeburg mit einem ersten Halt in Kloster Lehnin an. Hier befindet sich das namensgebende Kloster, das 1180 gegründet wurde und als erstes märkisches Zisterzienserkloster gilt. Die nächste Etappe führt Sie nach Brandenburg an der Havel im malerischen Brandenburger Wald- und Seengebiet, das zu Wanderungen, Rad- und Bootstouren einlädt. Vom Marienturm genießen Sie außerdem eine wunderschöne Aussicht über die Stadt. Bevor Sie Ihr Ziel erreichen, sollten Sie einen Abstecher nach Burg machen, um die Nicolaikirche, die größte romanische Granitbasilika östlich der Elbe, zu besichtigen. Ihren Abschluss findet die Reise in Magdeburg mit seinem beeindruckenden Dom und dem bunten Hundertwasserhaus.

Wohnmobile mieten weltweit

Ist die Entscheidung für eine Wohnmobil-Reise nach Berlin gefallen, geht es an die Auswahl des passenden Gefährts. Wählen können Sie zwischen diesen Varianten – je nach Anzahl der Mitreisenden:

  • Eine bis drei Personen: Ein Campingbus ist eine gute Wahl für Paare mit einem Kind oder Alleinreisende, die ein wendiges und kompaktes Fahrzeug suchen. Der Berliner Stadtverkehr lässt sich mit einem solchen Fahrzeug problemlos bewältigen.
  • Drei bis sechs Personen: Familien oder Reisegruppen sollten ein großes Wohnmobil mieten, um Berlin und Umgebung zu erkunden. Modelle mit Alkoven sind hier von Vorteil. Da sich ein Doppelbett über der Fahrerkabine befindet, haben Sie im Innenraum viel Platz. Für ein erhöhtes Komfortbedürfnis empfiehlt sich ein Luxus-Wohnmobil. Dieses mieten Berlin-Besucher, die sich ein Hotel auf vier Rädern wünschen.

Wohnmobilvermietung weltweit