Bekannt durch

Wohnmobil mieten in Island

Warum Sie bei uns genau richtig sind

Wählen Sie Ihr Wunschziel aus unserer großen Auswahl

Wir vergleichen für Sie bis zu 20 Vermieter in über 13 Ländern, damit Sie ihr passendes Angebot finden können

Wir zeigen Ihnen alle Leistungen und Kosten transparent an

Wir zeigen Ihnen alle Kosten an, auch diese, die Sie vor Ort durch Zuschläge, Steuern oder Gebühren bezahlen müssen

Unsere Reise-Experten helfen Ihnen jederzeit weiter

Rufen Sie kostenfrei für ein unverbindliches Gespräch mit einem unserer Reise-Experten an



Der malerische Gullfoss Wasserfall, die wundersame Springquelle Strokkur oder zahlreiche idyllische Fjorde – Island ist reich an Naturhighlights und besitzt auf einer Fläche von 103.125 Quadratkilometern eine einzigartige Landschaft, die es für Sie zu entdecken gilt! Besonders flexibel und individuell reisen Sie, wenn Sie ein Wohnmobil mieten, um Island zu besuchen.

Camper mieten und Island nach Lust und Laune entdecken

Island ist die größte Vulkaninsel der Welt und zählt rund 330.000 Einwohner. Die Hauptstadt Reykjavík stellt die lebendige Kulturhochburg Islands dar, das größtenteils durch seine wundersame Naturwelt überzeugen kann. Das bunte Treiben in den Bars und Musikclubs der Stadt wird durch idyllische und endlos erscheinende Landschaften beeindruckend kontrastiert.

Sie sollten ein Wohnmobil mieten und Island entlang der vielen Sehenswürdigkeiten näher kennenlernen. Auf diese Weise wird es Ihnen gelingen, der vulkanischen Inselgruppe „Vestmannaeyjar“ einen Besuch abzustatten, die mit herrlichen Stränden aufwartet. Hier können Sie in Ruhe spazieren gehen, schließlich ist die Inselkette mit 4.000 Einwohnern äußerst dünn besiedelt. Danach geht es weiter, um die wundersamen Geysire zu bestaunen und schließlich in die reichhaltige Badekultur des Landes einzutauchen. Auf Ihrem Weg passieren Sie zahlreiche Thermalquellen, in denen Sie ausspannen und neue Kraft tanken können. Hierfür eignet sich beispielsweise das Myvatn Nature Bath, das Sie mit besonders mineralienreichem Wasser in Empfang nimmt.

Tipp: Mountainbike-Touren

Islands unendliche Weiten laden zum Träumen und Entspannen ein, doch auch Aktivurlauber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Schließlich eignen sich die facettenreichen Vulkanlandschaften für spannende Trips mit dem Mountainbike durch Island. Ein Wohnmobil mieten können Sie deshalb auch in Verbindung mit einem Fahrradträger

Wohnmobil mieten – Island und seine Touren

Es gibt viele Möglichkeiten, Island zu bereisen. Ob Tagestour oder mehrtägiger Trip mit dem Wohnmobil – auf vier Rädern kommen Sie schnell und bequem an Ihr nächstes Ziel. Vielversprechende Routen stellen beispielsweise Touren von Hella nach Reykjavík oder von Breiðdalsvík nach Eskifjörður dar:

Route von Hella nach Reykjavík

Der Trip von Hella in die Hauptstadt ist innerhalb eines Tages zu schaffen, allerdings können Sie auch flexibel Zwischenstopps an den einzelnen Etappen einlegen und in Selfoss oder Hveragerði übernachten. Schließlich haben beide Städte reichhaltige Naturhighlights vorzuweisen.

Zunächst gelangen Sie nach Selfoss und finden hier unter anderem den Kratersee Kerið sowie einen Geysir vor. Hier heißt es: Motor aus und Wanderschuhe an! Der See eignet sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen. Erholung nach den Streifzügen durch die Natur erwartet Sie dann in Hveragerði mit seinen heißen Quellen.
Wenn Sie einen Camper mieten und Island auf dieser Tour entdecken, bildet Reykjavik das kulturreiche Finale. Besuchen Sie das Isländische Nationalmuseum oder lassen Sie sich vom Freilichtmuseum Árbæjarsafn begeistern, um den Tag am Abend gemütlich in einer Bar ausklingen zu lassen.

Route von Hella nach Reykjavík (88 km)

  • Hella
  • Selfoss
  • Hveragerði
  • Reykjavik

Tour von Breiðdalsvík nach Eskifjörður

Die Route von Breiðdalsvík nach Eskifjörður führt Sie in den östlichen Teil des Landes und verspricht wundervolle Streifzüge entlang der Küste von Island. Das Wohnmobil mieten Sie zunächst an der Station Ihrer Wahl und dann geht es auf nach Stöðvarfjörður. Hier erwartet Sie zunächst das Steinmuseum Petra’s Stone Collection. Anschließend hält Reyðarfjörður dann eindrucksvolle Strandabschnitte bereit, die zum Verweilen einladen. Auch Eskifjörður steht ganz im Zeichen des Meeres und besitzt am Hafen ein Seefahrtmuseum, das ebenso lohnenswert ist wie die Ortskirche.

Route von Breiðdalsvík nach Eskifjörður (78 km)

  • Breiðdalsvík
  • Stöðvarfjörður
  • Reyðarfjörður
  • Eskifjörður

Das passende Fahrzeug für Ihre Ansprüche

Ganz gleich, mit wie vielen Leuten Sie reisen wollen – zur Wahl stehen Ihnen die unterschiedlichsten Modelle, wenn Sie ein Wohnmobil mieten. Island-Reisende können sich beispielsweise für einen Campingbus entscheiden, wenn sie zu zweit oder maximal zu dritt reisen. Dieser Fahrzeugtyp bietet Ihnen ausreichend Platz und sorgt dafür, dass Sie im dichteren Verkehr von Reykjavík zügig vorankommen.

Für Urlaube mit der ganzen Familie sollten Sie hingegen ein großes Wohnmobil mieten. WC, Kühlschrank und Kochplatten – die Grundausstattung ermöglicht ausgiebiges und unabhängiges Reisen durch Island. Hinzu kommen Alkoven-Betten über der Fahrerkabine, sodass der Platz im Wageninneren vollständig genutzt werden kann.

Ausreichend Platz und größtmöglichen Komfort erreichen Sie schließlich, wenn Sie ein Luxus-Wohnmobil mieten. Island-Besucher können sich damit über eine umfangreiche Ausstattung freuen und genießen auch in größeren Gruppen maximale Bequemlichkeit.

Tipp: Barrierefreies Wohnmobil

Wenn Sie in Island einen Camper mieten wollen, der barrierefrei sein soll, achten Sie bei Ihrer Suche auf die Bezeichnung „behindertengerecht“.

Mietstationen in Island

Um in Island einen Camper zu mieten, eignet sich die Hauptstadt Reykjavík als idealer Startpunkt für Ihr Abenteuer im westlichen Teil der Insel. Der nachfolgenden Tabelle können Sie die wichtigsten Infos zu der Mietstation entnehmen und finden hier Angaben zu den Öffnungszeiten sowie die Adresse.

Wohnmobilvermietung IslandAdresse
McRent Reykjavik

Smiðjuvellir 5a
230 Reykjanesbær

Touring Cars Reykjavik

Klettatröo 6
235 Reykjanesbaer

Ideale und Informationen zur isländischen Währung

Die isländische Währung ist die Isländische Krone (ISK). Ein Euro ist umgerechnet circa 141 ISK wert. Dabei können Sie sich und Ihren Liebsten eine ganz besondere Freude machen, und Ihre Kronen in Strickjacken, Pullover oder Mützen investieren. Schließlich ist Island bekannt für seine qualitativ hochwertigen Textilwaren, die nicht nur warm halten, sondern auch wunderbare Erinnerungsstücke an den Urlaub darstellen werden.

Unabhängig davon, wann Sie einen Camper mieten – Island ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. In der Regel ist es zwischen Mitte und Ende August am wärmsten, während sich Nordlichter oftmals insbesondere im Zeitraum von Oktober bis März beobachten lassen. Darüber hinaus bieten die schneebedeckten Berge zu dieser Zeit eine tolle Kulisse für ausgedehnte Winterwanderungen.

Diese Blogbeiträge könnten Sie interessieren:

Weitere Reiseziele und Mietstationen in Skandinavien