Ihr Reise-Experte: Raphael Meese
Ihr Reise-Experte
Raphael Meese

Jetzt erreichbar unter

+49-221-16790-120
Öffnungszeiten

Bundesweite Feiertage und Feiertage in Nordrhein-Westfalen sind hiervon ausgenommen.

Mit dem Wohnmobil durch Frankreich reisen

Mit einem Wohnmobil Frankreich und seine Sehenswürdigkeiten zu erkunden, ist ideal. Nachdem Sie Paris, Marseille oder Toulouse besichtigt haben, steuern Sie mit Ihrem Gefährt einfach das nächste Ziel an. Die Mittelmeerküste lockt mit herrlichen Badestränden und am Atlantik kommen Surfer voll auf ihre Kosten. Oder steuern Sie Ihren Camper einfach auf eine Fähre und statten der Insel Korsika einen Besuch ab!

Urlaub in Frankreich ist immer erholsam. Im Frühjahr werden Sie die Kastanienblüte in der Region Rhône-Alpes und die duftenden Lavendelfelder in der Provence begeistern. Wintersportler bringen sich mit ihrer Ausrüstung aus dem Wohnmobil bequem auf die Piste. Die regionale Küche können Sie zu jeder Jahreszeit genießen!

Wohnmobil mieten leicht gemacht: CamperDays

Ob Städtereisen, Strandurlaube oder Ausflüge in die Natur – mit einem Wohnmobil mieten Sie sich die Freiheit, Ihre Freizeit ganz nach individuellen Vorstellungen zu gestalten! Sie können flexibel neue Orte und Länder entdecken und erleben dabei das Land und die Leute hautnah. Planen Sie Ihre eigene Route und verweilen Sie nach Herzenslust in Städten, die Ihnen gefallen, oder inmitten malerischer Naturlandschaften. Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, machen Sie Ihren Urlaub zu Ihrem ganz persönlichen Abenteuer und werden eine unvergessliche Zeit mit Ihren Liebsten verbringen!

  1. Wohnmobil finden

    Einfach Abfahrtsort und Reisedaten eingeben und die Suche kann beginnen.

  2. Angebote erhalten

    Fragen Sie Ihr Wohnmobil an oder buchen Sie verfügbare Fahrzeuge günstig und direkt.

  3. Buchen und los!

    Schließen Sie Ihre Buchung ab und das Abenteuer kann beginnen.

Wein und Wellen: Traumrouten für Wohnmobil-Reisen durch Frankreich

Egal, welche Region Sie in Frankreich mit dem Wohnmobil ansteuern: Sie treffen überall auf kulturelle und landschaftliche Highlights. Von Nantes aus lassen sich erlebnisreiche Touren in die Bretagne arrangieren. So können Sie beispielsweise ein Wohnmobil mieten und Frankreich entlang der Küstenlinie „erfahren“. Oder Sie starten in Bordeaux und folgen den Namen der berühmten Weingüter, die sich hier wie Perlen einer Kette aneinanderreihen.

Vor den Toren von Rouen lädt die Normandie zu einer Rundfahrt ein. Nach einem Blick von den Kalkfelsen in Dieppe fahren Sie zunächst die „Alabasterküste“ entlang, deren lebendige Hafenstädtchen Sie mit köstlichen Fischgerichten verwöhnen. Von Le Havre gelangen Sie über die imposante Brücke „Pont de Normandie“ nach Honfleur mit seinen quirligen Straßenrestaurants und Galerien.

  • Dieppe
  • Honfleur
  • Caen
  • Bayeux
  • Granville
  • Le Mont St. Michel

Weiter geht es an der „Blumenküste“ mit ihren mondänen Badeorten Deauville und Cabourg. Nach einem erholsamen Aufenthalt am Strand steuern Sie die historischen Städte Caen und Bayeux an. Mittelalterliches Flair und Seefahrer-Romantik erleben Sie in Granville, bevor die Route Sie zur berühmten Klosterinsel Le Mont St. Michel führt. Krönender Abschluss der Tour: ein Panoramablick vom Turm der Abteikirche aus.

Sie möchten eine gemütliche Tour mit vollem Genuss erleben? Die nötigen Zutaten finden Sie im Elsass. Highlight ist der Besuch in Straßburg. Wenn Sie mit dem Wohnmobil in Frankreich unterwegs sind, können Sie aber auch vielfältige Attraktionen abseits der überfüllten Weinstraßen ansteuern. Schöne Etappenziele sind etwa Cleebourg, Saverne und Wissenbourg. Im beschaulichen Hunsbach und Seebach verströmen Fachwerkhäuser ein nostalgisches Flair.

Wohnmobile mieten weltweit

Ganz gleich, von welcher Mietstation aus Sie starten -- richtig erholsam wird die Fahrt erst mit dem passenden Wohnmobil-Typ. Neben der Anzahl an Schlafplätzen und dem Raumbedarf spielt hierbei auch Ihr Anspruch an Komfort eine Rolle. Folgende Modelle sind erhältlich:

  • Campingbus: Sie legen Wert auf hohe Mobilität, Komfort ist Ihnen dagegen weniger wichtig? Dann liegen Sie mit einem wendigen und kompakten Wohnmobil in Frankreich genau richtig. Günstige Mietpreise schonen das Budget.
  • Familienmobil: In dieser Kategorie können Familien und Gruppen von vier bis fünf Personen komfortabel verreisen. Ein Alkoven-Bett oberhalb der Fahrerkabine schafft zusätzlichen Freiraum.
  • Luxus-Wohnmobil: Viel Platz und eine hochwertige Ausstattung erlauben stilvolles Reisen. Sie liegen bequem im Doppelbett und die Klimaanlage sowie diverse Extras machen die Fahrt besonders angenehm.

Wohnmobilvermietung weltweit

Maut in Frankreich für Wohnmobile über 3,5 t

Nachdem Sie Ihr Wohnmobil an der Mietstation abgeholt haben, können Sie sich im nächstgelegenen Supermarkt günstig für die Reise eindecken und danach entspannt den ersten Wohnmobilstellplatz in Frankreich ansteuern. Wenn Sie Ihre ersten Schritte planen, sollten Sie aber auch an die Gebühren für die Autobahnnutzung denken.

Die Einstufung von Wohnmobilen in die unterschiedlich teuren Klassen richtet sich nach Länge, Höhe und Gewicht des Fahrzeugs. Kleine Reisemobile fahren in der günstigen Klasse II. Mit einem größeren Fahrzeug zahlen Sie höhere Maut in Frankreich: Wohnmobile über 3,5 t und drei Meter Höhe fallen in die Klasse III. Um die Reisekasse zu schonen, können Sie aber auch auf die landschaftlich schöneren Nationalstraßen ausweichen.

Bezahlen in Frankreich

Kleinere Beträge können Sie in Frankreich problemlos bar bezahlen. In Restaurants oder Geschäften ist es allerdings üblich, mit Kreditkarte zu bezahlen. Visa und MasterCard werden fast überall akzeptiert, mit der EC/Maestro-Karte kann es allerdings zu Komplikationen kommen. An Geldautomaten können Sie damit aber in aller Regel unkompliziert Bargeld abheben.
Trinkgeld ist in französischen Restaurants bereits in der Rechnung enthalten (15 Prozent). Waren Sie mit dem Service zufrieden, können Sie beim Verlassen des Lokals aber gern einige Euro zusätzlich auf dem Tisch liegen lassen.