Ihr Reise-Experte: Raphael Meese
0221-56797-706
  • Ihr Reise-Experte Raphael Meese
  • 10:00 - 16:00 Uhr (Montag - Freitag)
Öffnungszeiten

Bundesweite Feiertage und Feiertage in Nordrhein-Westfalen sind hiervon ausgenommen.

Jedes Wohnmobil-Angebot ist mit einer Basis-Versicherung mit Selbstbehalt ausgestattet, die Sie in vielen Schadensfällen schützt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich durch Zusatzversicherungen weiter abzusichern. Wir erklären Ihnen, welche Versicherungs-Optionen es gibt und welche besonders sinnvoll sind.

Sinnvoll ausgewählte Versicherungen schützen Sie im Schadensfall und verhindern, dass Ihnen unerwartete, hohen Zusatzkosten entstehen. In jedem Wohnmobil-Angebot auf CamperDays ist bereits ein Standard-Paket an Versicherungen enthalten, oft es ist jedoch sinnvoll, sich auch darüber hinaus abzusichern.

Welche Versicherungen sind immer enthalten?

Jedes Wohnmobil-Angebot ist mit Standard-Versicherungen ausgestattet. Diese sind von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich, enthalten aber immer eine Vollkasko mit Selbstbeteiligung.

Die Schäden, die über diese Versicherung abgedeckt werden, können jedoch je nach Vermieter oder Reiseland variieren. Es lohnt sich also, auch beim Standard-Paket einen Blick in die Mietbedingungen zu werfen. Oft sind über dieses Paket auch bereits zusätzliche Schadensfälle wie Diebstahl oder Vandalismus abgesichert.

Welche Versicherungen sind im Premium-Paket enthalten?

Die meisten Vermieter bieten ein eigenes Premium-Paket mit mehreren Zusatzleistungen an. So enthält das Premium-Paket bei einigen Vermietern ein Versicherungs-Upgrade, welches die Höhe der Selbstbeteiligung im Schadensfall sowie die Höhe der vor Ort zu hinterlegenden Kaution deutlich reduziert. Außerdem sind im Premium-Paket oft Einweg-Gebühren und diverse vor Ort anfallende Kosten enthalten. Um alle im Premium- Paket gegenüber dem Standard-Paket enthaltenen Leistungen zu sehen, klicken Sie bei Ihrem Wunsch-Angebot einfach auf „Premium-Paket“.

Was bedeutet das Versicherungs-Upgrade „Selbstbeteiligungs-Schutz“?

Wenn Sie dieses Versicherungs-Upgrade als Zusatzleistung während Ihrer Buchung auswählen, buchen Sie eine Ergo-Versicherung zur Erstattung der von Ihnen an den Vermieter zu zahlenden Selbstbeteiligung im Schadensfall. Sie können bei den meisten Buchungen zwischen dem Selbstbeteiligungs-Schutz Basis und dem Selbstbeteiligungs-Schutz Plus wählen. Diese beiden Optionen unterscheiden sich im Versicherungsumfang.

Vor Ort hinterlegen Sie dann beim Vermieter die Kaution in Höhe der im Schadensfall anfallenden Selbstbeteiligung. Entsteht während Ihrer Miete ein Schaden am Wohnmobil, so behält der Vermieter die Schadenssumme in der Regel bis zur Höhe der Selbstbeteiligung von Ihrer Kaution ein (in einzelnen Fällen kann die Selbstbeteiligung auch höher als die Kaution sein).

Nach der Rückgabe des Fahrzeugs wird diese Summe von der Ergo-Versicherung gemäß deren AGB erstattet. Bitte beachten Sie dabei, dass beim Selbstbeteiligungs-Schutz Basis nur die Schäden versichert sind, die vom Standard-Schutz des Vermieters abgedeckt werden. Beim Selbstbeteiligungs-Schutz Plus wird der Versicherungsumfang erweitert.

Diese Zusatzversicherungen eignet sich vor allem dann, wenn der Vermieter selbst kein Premium-Paket anbietet oder wenn auch das Premium-Paket eine hohe Selbstbeteiligung enthält. Hier ist jeder Vermieter anders.


CamperDays-Empfehlung: So sind Sie sicher unterwegs!
Welches Versicherungspaket Sie auswählen, hängt von Ihren individuellen Ansprüchen ab.Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall: Schließen Sie eine Zusatzversicherung ab – egal ob das Premium-Paket des Vermieters, den Selbstbeteiligungs-Schutz Basis oder den Selbstbeteiligungs-Schutz Plus. Das Standard-Paket des Vermieters bietet in den meisten Fällen nur eine sehr geringe Absicherung mit oftmals hohem Selbstbehalt. Vor allem Neu-Camper, die mit den Maßen von Wohnmobilen noch nicht so vertraut sind, sollten sich daher gegen Zusatzkosten absichern.