Ihr Reise-Experte: Raphael Meese
+49-221-56797-706
  • 09:00 - 18:00 Uhr (Montag - Freitag)
Öffnungszeiten

Bundesweite Feiertage und Feiertage in Nordrhein-Westfalen sind hiervon ausgenommen.

EUR
CamperDays

Wohnmobil mieten in Alaska und weltweit: erleben Sie ein einmaliges Urlaubsgefühl

Mieten Sie über CamperDays genau das Wohnmobil, das zu Ihnen passt, und erleben Sie unvergessliche Urlaubstage in Deutschland, Europa und weltweit. Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung gerne bei der Suche nach dem perfekten Camper oder Wohnmobil für Ihren Traumurlaub.

Wie funktioniert die Seite?

Sie möchten ein Wohnmobil mieten in Alaska? Dann sind Sie bei CamperDays an der richtigen Adresse. Auf der Website können Sie die Preise sowie den Leistungsumfang verschiedener Anbieter vergleichen und denjenigen wählen, der am besten zu Ihnen passt. Sämtliche Preise sind transparent dargestellt, damit Sie genau wissen, wie viel Sie zahlen. Geben Sie ganz einfach den Abholort sowie die Reisedaten an, um eine komplette Liste mit verfügbaren Fahrzeugen angezeigt zu bekommen. Grenzen Sie die Suchresultate ein, indem Sie die Filterfunktion nutzen. Sie können ein Wohnmobil für 3 Personen wählen oder sich für einen größeren Camper entscheiden. Buchen Sie alle gewünschten Extras hinzu, bevor Sie den Buchungsvorgang abschließen. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrer Buchungsbestätigung. Bei Fragen wenden Sie sich an das Team von CamperDays – wir helfen gern weiter.

1Wohnmobil finden

Einfach Abfahrtsort und Reisedaten eingeben und die Suche kann beginnen.

2Angebote erhalten

Fragen Sie Ihr Wohnmobil an oder buchen Sie verfügbare Fahrzeuge günstig und direkt.

3Buchen und los!

Schließen Sie Ihre Buchung ab und das Abenteuer kann beginnen.

Warum lohnt es sich, frühzeitig einen Camper in Alaska zu buchen?

Besonders in den Sommermonaten ist die Nachfrage nach Wohnmobilen in Alaska sehr groß. Deshalb lohnt es sich, vier bis sechs Monate im Voraus einen Bulli zu mieten in Alaska. Je früher Sie buchen, desto günstiger sind die Preise. Außerdem erhöhen sich die Chancen, dass Sie Ihr Traumfahrzeug ergattern können. Gern hilft Ihnen CamperDays bei der Suche nach einem passenden Camper in Alaska. Wir wissen, dass Ihnen jederzeit etwas in die Quere kommen kann: Deshalb bieten wir faire Storno- und Umbuchungsbedingungen. Wenn Sie Ihren Urlaub umbuchen möchten, fallen keine Zusatzkosten an. Die Miete für einen Campervan mag auf den ersten Blick hoch erscheinen, doch gilt es zu bedenken, dass die Kosten für Hotels, Restaurants und einen Mietwagen entfallen. Mit einem Camper können Sie Alaska nach Belieben befahren und dort halten, wo es Ihnen besonders gut gefällt. Dank unserer übersichtlich gestalteten Website und unseres zuvorkommenden Kundenservice wird das Buchen eines Campers in Alaska zum Kinderspiel.

FAQ

Benötige ich eine Kreditkarte, um ein Wohnmobil in Alaska mieten zu können?

Eine Kreditkarte wird für die Kaution benötigt. Dabei muss die Kreditkarte auf den Hauptfahrer ausgestellt sein. Die Kosten für Ihr Wohnmobil können über eine andere Zahlungsmethode beglichen werden.

Kann ich im Campervan von Alaska aus ins Ausland reisen?

Alaska ist vom Rest der Vereinigten Staaten abgeschnitten und grenzt im Osten an Kanada. Somit ist eine Reise ins Nachbarland durchaus machbar und wird von den meisten Anbietern auch gestattet. Ausgeschlossen ist jedoch der Grenzübertritt nach Mexiko. Informieren Sie Ihre Wohnmobilvermietung in Alaska, wenn Sie eine Reise ins Ausland planen.

Darf ich mein Haustier mitnehmen, wenn ich einen Camper in Alaska miete?

Die meisten Anbieter erlauben die Mitnahme eines Vierbeiners. Sie müssen jedoch mit einem Aufpreis rechnen. Außerdem erheben manche Vermieter auch Zusatzkosten für eine spezielle Endreinigung.

Gibt es Straßen, die für Wohnmobile ungeeignet sind?

Unbefestigte Straßen sind für Wohnmobile ungeeignet. Deshalb sollten Sie im Camper nur auf befestigten Straßen unterwegs sein. In den Mietbedingungen erfahren Sie Näheres zu verbotenen Straßen. Sollten Sie dennoch Fragen haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Vermieter.

Kann ich in Alaska überall im Camper übernachten?

Zwar dürfen Sie in Alaska nicht nach Belieben wildcampen, doch gibt es eine große Anzahl an Campingplätzen, die Sie kostenlos nutzen dürfen. Fragen Sie bei Ihrem Vermieter oder bei CamperDays nach oder kontaktieren Sie vor Ort die zuständige Behörde.

Gibt es ein Mindestalter, um einen Camper mieten zu können in Alaska?

Das Mindestalter liegt in der Regel bei 21 Jahren. Einige Vermieter verlangen eine Zusatzversicherung für Fahrer, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Informieren Sie sich im Voraus über die jeweiligen Vorschriften.

Kann ich ein Baby an Bord mitnehmen, wenn ich mit dem Wohnmobil in Alaska unterwegs bin?

Es ist erlaubt, im Camper mit Kleinkindern zu reisen. Allerdings schreiben die meisten Vermieter ein Mindestalter vor, das sechs bzw. zwölf Monate beträgt. Genaueres entnehmen Sie den Mietbedingungen.

Das sind die meistgebuchten Vermieter in Alaska

Ihren Camper in Alaska mieten Sie bei unserem Partner Cruise America. Bei diesem Anbieter handelt es sich um eine der ältesten Wohnmobilvermietungen Nordamerikas. Das Unternehmen bietet eine Flotte großzügig geschnittener und komfortabler Fahrzeuge für jeden Geschmack. Die kleinste Fahrzeugklasse ist für zwei Erwachsene und ein Kind konzipiert. Das Standardpaket umfasst bereits viele Leistungen, wobei Sie zusätzliche Leistungen problemlos dazubuchen können. In Alaska ist Cruise America mit einer einzigen Mietstation in der Hauptstadt Anchorage vertreten. Gegen einen Aufpreis können Sie einen Transfer von Ihrem Hotel zur Mietstation beantragen. Vom Flughafen in Anchorage aus lässt sich die Mietstation von Cruise America mit dem Wagen in weniger als 15 Minuten erreichen. Sie können aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen - in diesem Fall dauert die Fahrt knapp 50 Minuten.

Wohnmobilvermietung Alaska

Diese Blogbeiträge könnten Sie interessieren