Startseite Europa Von exzellentem Wein und einem Hauch Magie – Porto und seine schönsten Sehenswürdigkeiten

Von exzellentem Wein und einem Hauch Magie – Porto und seine schönsten Sehenswürdigkeiten

von CamperDays-Redaktion
0 Kommentar
Porto, Portugal am Abend

Eine charismatische Stadt an einem der westlichsten Punkte des europäischen Festlandes: Porto ist nach Lissabon eine der wichtigsten Städte Portugals und besticht nicht nur durch seine fantastische Lage direkt am Douro Fluss und dem Atlantik.

Die Weinstadt ist zwar nicht die Touristen-Hochburg schlechthin, allerdings macht sie gerade das noch sympathischer. Welche Sehenswürdigkeiten in Porto sich besonders lohnen und wieso wir der Stadt vielleicht die Harry Potter Romane zu verdanken haben, lesen Sie in diesem Beitrag.

Sehenswürdigkeiten in Porto – Übersicht

Inhaltsverzeichnis
  1. Ribeira, Altstadt von Porto
  2. Livraria Lello
  3. Ponte Dom Luís I
  4. Portwein
  5. Kunst und Kultur in Porto
  6. Einkaufen in Porto
  7. Mit dem Wohnmobil in Porto

Zwischen barocken Prunkbauten und Häuserverfall – Ribeira, die Altstadt von Porto

Wer in Porto seinen Urlaub verbringt, darf die historische Altstadt auf keinen Fall auslassen – das Ribeira genannte und zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Viertel hat einen ganz eigenen, altertümlichen Charme. Etliche Barockbauten, die vielen schmalen Gassen und die fantastische Lage am Flussufer des Douro laden geradezu zum Schlendern ein.

Portos Altstadt am Ufer

Ribeira am Douro-Ufer

Nur wenige Bauwerke stechen wirklich hervor. Eher sollte die Ribeira wie ein Gesamtkunstwerk betrachtet werden, dessen Schönheit selbst durch die vielen baufälligen und teils leerstehenden Gebäude kaum geschmälert werden kann.

Verfallenes Haus in der Ribeira

Auf dem Hügel Pena Ventos thront über der Altstadt die Kathedrale von Porto, die Sé do Porto. Das markante Bauwerk gilt als eines der Wahrzeichen Portos und ist durch seine erhöhte Lage prägend für das gesamte Stadtbild. Die Kathedrale wurde im romanischen Stil errichtet und die charakteristische Fassade erinnert eher an eine Burganlage als an eine Kirche. In den folgenden Jahrhunderten wurde sie mehrfach umgebaut, wodurch ein interessanter Mix verschiedener Baustile entstanden ist, beispielsweise aus der Zeit des Barock und der Gotik. Zudem ist der Hügel einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt – genießen Sie den tollen Ausblick über Porto und den Fluss!

Fassade der Kathedrale von Porto

Kathedrale von Porto

Unweit der Kathedrale sollten Sie auch der Igreja dos Clérigos einen Besuch abstatten – der zur Kirche gehörende Turm (Torre dos Clérigos) kann bestiegen werden und bietet auf einer Höhe von über 70 Metern den besten Blick auf die Stadt.

Igreja dos Clérigos

Torre dos Clérigos

Ebenfalls in der Altstadt steht das alte Börsengebäude Portos, der Palácio da Bolsa – vor allem der Maurische Saal ist sehr sehenswert, ebenso wie die große Bibliothek.

Symbol Tipp TIPP
Am besten können Sie die Stadt zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Neben der Metro fährt auch eine Standseilbahn, die Funicular dos Guindais, von der Ribeira hoch zum Platz Praca Batalha.
Wer ein bisschen mehr Schwung in den Städtetrip bringen möchte, kann auch an einer der Bluedragon Porto City Tours teilnehmen: Die Stadtführungen werden hier mit Segways durchgeführt.

^ nach oben

Livraria Lello – diese Buchhandlung ist magisch!

Bücherwürmer, Leseratten und alle, die das geschriebene Wort lieben, sollten sich einen Besuch in der Livraria Lello nicht entgehen lassen. Mit seiner neogotischen Fassade gilt das Gebäude als eine der weltweit schönsten Buchhandlungen. Mitten im Raum verbindet eine geschwungene Treppe die beiden mit meterhohen Bücherregalen vollgestellten Stockwerke, während von oben das Sonnenlicht durch die reich verzierten Buntglasfenster fällt. Die Bücher verschiedener Epochen und Sprachen sowie die bequemen Sessel verführen zum Stöbern und Schmöckern, auch wenn das Sortiment an deutschsprachigen Büchern eher dürftig ist. Im oberen Bereich werden Kaffee und verschiedene Weinsorten verkauft und die hier angebotenen Reiseführer für Porto sind nur zu empfehlen.

Livraria Lello

Einziger Wehrmutstropfen: Seit einiger Zeit wird ein Eintrittspreis von 3 € verlangt, den man aber mit einem Einkauf verrechnen kann. Um ein Ticket zu erhalten, muss man also schonmal ein wenig anstehen, verkauft werden die Eintrittskarten auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Das charmante Ambiente und die wunderschöne Einrichtung der Buchhandlung sind die kleine Investition unserer Meinung nach aber allemal wert. Nicht umsonst wird ihr nachgesagt, sie habe Joanne K. Rowling dazu inspiriert, die Harry Potter Romane zu schreiben. Und tatsächlich wirken die rustikalen Holzelemente und die unzähligen, staubigen Bücher, die sich bis zur Decke türmen, fast wie aus einem Zauberschloss.

Holztreppe in der Livraria Lello

^ nach oben

Ein Päuschen zwischendurch – über die Ponte Dom Luís I zum Südufer

Ein weiteres Wahrzeichen und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Porto befindet sich im Süden der Altstadt. Die Brücke Ponte Dom Luís I überspannt den Douro und verbindet die Ribeira mit der südlich gelegenen Stadt Vila Nova de Gaia.

Ponte Dom Luís I am Abend

Ponte Dom Luís I vom Wasser aus

Die Brücke lässt sich auf zwei Ebenen überqueren – wir empfehlen Ihnen, den oberen Weg zu nehmen, hier ist die Aussicht besonders schön.

Ponte Dom Luís I

Am Südufer angekommen, können Sie einen Spaziergang auf der Promenade am Cais de Gaia unternehmen. Eine Vielzahl an lokalen und internationalen Restaurants, Bars und Cafés bietet sich für eine gemütliche Pause an, bevor es weitergeht.

Symbol Tipp TIPP
Wer möchte, kann vom Südufer eine von vielen Bootstouren über den Douro buchen und die Stadt und deren Umgebung vom Wasser aus genießen.

^ nach oben

Edle Tropfen soweit das Auge reicht – Portwein in der Weinstadt

Nicht nur Weinliebhaber sollten noch ein Weilchen in der Nähe bleiben – Porto ist natürlich bekannt für den im Umland produzierten Portwein, der zu den bekanntesten Weinklassikern überhaupt gehört. Vor allem entlang des Flussufers haben sich etliche Portweinkeller angesiedelt und bieten interessante und informative Führungen an, selbstverständlich inklusive Weinprobe.

Weinkeller in Porto

Weinkeller in Porto

Während Namen wie Sandeman, Taylor’s und Croft zu den größeren Betrieben gehören, lohnt es sich durchaus, sich auch mal in der ein oder anderen Gasse nach einer kleineren Weinkellerei umzuschauen. Hier sind die Führungen in der Regel deutlich persönlicher, familiärer und wirken weniger gehetzt.

Portwein-Fässer von Sandeman

Taylor's Portwein

Symbol Tipp TIPP
Stefan von On a Budget beispielsweise empfiehlt in seinem Beitrag das Augusto’s, eine kleine und gut versteckte Weinhandlung, die sich in der Rua de França 10 befindet.

Wem eine Weinsorte gefällt, kann meist direkt vor Ort eine oder mehrere Flaschen erwerben. In diesem Sinne: zum Wohl!

^ nach oben

Kunst und Kultur in Porto

Kunst- und Kulturfreunden hat Porto viele interessante Galerien, Kunstmuseen und Ausstellungen zu bieten. Wer sich für zeitgenössische, nationale wie internationale Kunst interessiert, wird sich im Museu de Arte Contemporânea pudelwohl fühlen. Neben den Ausstellungsräumen sind auch im angeschlossenen Park einige Kunstwerke zu finden. Wenn Sie schonmal vor Ort sind, empfehlen wir Ihnen, sich gleich die angegliederte Villa Casa de Serralves anzuschauen.

Museu de Arte Contemporânea

Angrenzender Park beim Museu de Arte Contemporânea

Das Museu Romantico da Quinta da Macieirinha versucht dagegen, das Leben und den Wohlstand Portos während der Epoche der Romantik wiederzugeben. Ehemals als Königsresidenz genutzt, beherbergt das Museum heute eine Vielzahl an Kunstwerken des 19. Jahrhunderts. Darüber hinaus sind die Räumlichkeiten sehr prunkvoll eingerichtet und eine Augenweide für sich.

Museu Romantico da Quinta da Macieirinha

Daneben locken das Portwein Museum, das Tram Museum und das Museum der Fotografie jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Symbol Tipp TIPP
Wer ein wenig Zeit mitbringt und beispielsweise über das Wochenende in Porto ist, sollte seine Museumsbesuche nach Möglichkeit auf einen Sonntag legen. Bis 14 Uhr ist der Eintritt zu allen Museen nämlich kostenlos!

^ nach oben

Einkaufen in Porto

Wer in Porto einkaufen will, ist in der Rua de Santa Catarina goldrichtig. In der Shoppingmeile ist immer etwas los: Zwischen urigen Kneipen, kleinen Cafés und gemütlichen Restaurants geben Straßenmusiker die verschiedensten Lieder und Melodien zum Besten. Neben dem großen Einkaufszentrum “Via Catarina Shopping” finden Sie in der Rua de Santa Catarina lokale Geschäfte ebenso wie Läden internationaler Ketten.

Wem die kulinarische Auswahl hier nicht ausreicht, sollte unbedingt dem Mercado Bom Sucesso einen Besuch abstatten. Die moderne Markthalle lässt das Herz von Gourmets und Naschkatzen höher schlagen, denn hier werden die unterschiedlichsten Gerichte zubereitet. Mehr als 40 Stände laden zum Schlemmen ein: Frische Meeresfrüchte, Tapas, Burger, Pizza, Sushi, Kuchen und natürlich Wein – hier wird sicher jeder fündig. Mercado Bom Sucesso hat von Montag bis Samstag ab 10 Uhr morgens geöffnet, hin und wieder wird Live-Musik gespielt. Die nächste Metrostation ist die Casa da Musica und nur wenige Minuten von der Markthalle entfernt.

^ nach oben

Mit dem Wohnmobil in Porto

Wenn Sie mit dem Wohnmobil nach Porto kommen, raten wir Ihnen dazu, das Fahrzeug auf einem Campingplatz abzustellen und die Stadt zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden, da Sie so die Parkplatzsuche vermeiden. In der näheren Umgebung gibt es mehrere Stellplätze, beispielsweise:

Symbol Camping Camping
Stellplatz: Orbitur Canidelo
Adresse: Beira Mar Avenue, # 441 – Willows Beach, Canidelo , 4400-382 Vila Nova de Gaia
Telefonnummer: +351 227814730

Stellplatz: Parque de Campismo de Salgueiros
Adresse: Rua do Campismo, # 263 – 4400-397 Vila Nova Gaia
Telefonnummer: +351 22 781 0500

Stellplatz: Parque de Campismo Municipal da Madalena
Adresse: Rua de Cerro 608, Praia da Madalena, 4405-736 Vila nova de gaia
Telefonnummer: +351 227122520

Wohnmobil in Portugal bei CamperDays mieten

Ob Sie im Camper, im Auto, mit dem Flugzeug oder Zug anreisen – den Hauptbahnhof Estação de São Bento sollten Sie sich so oder so anschauen. Er ist berühmt für seine riesigen Mosaik-Wände, die sogenannten Azulejos, auf denen historische Ereignisse Portugals abgebildet sind.

Mosaik-Wand im Estação de São Bento

Mosaik im Estação de São Bento (Hauptbahnhof von Porto)

Zudem empfehlen wir Ihnen bei ausreichender Zeit, von Porto aus auch in andere Teile Portugals zu fahren, beispielsweise nach Lissabon (hier geht’s zu unserer Auswahl der Top-Sehenswürdigkeiten)!

Symbol Tipp TIPP
Wer in Porto möglichst viele Sehenswürdigkeiten erkunden möchte, dem legen wir die Porto Card wärmstens ans Herz. Eine Tageskarte kostet 13 € (Stand: 11/2016) und beinhaltet nicht nur die freie Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (Bus & Bahn), sondern auch kostenlosen Eintritt in einige der Museen. Darüber hinaus gibt es satte Rabatte für etliche Aktivitäten, Touren, Restaurants und Geschäfte. Hier können Sie die Porto Card bereits im Vorfeld buchen.

^ nach oben

Bildquellen:
Vielen Dank an die Fotografen, die diese einzigartigen Bilder geschossen haben!
Nicolás Boullosa, Edna Winti, Filipe Fortes, Leandro Neumann Ciuffo, domjisch, domjisch, Gerry Labrijn, Jorge Farinha, Michał Huniewicz, Pedro Ribeiro Simões, Lenny K Photography, AHLN, yuka HAYASHI, Alex Ristea, Angelo Romano, Jairo, Cornelius Kibelka, Nacho Pintos, Miguel Vieira, Torradaemeiadeleite, Gerry Labrijn, domjisch

Titelbild: #81753176 | Urheber: SeanPavonePhoto – fotolia.com

0 Kommentar

Weiterlesen

Schreibt uns!