StartseiteReiseplanungWohnmobil-TippsDie 7 besten Wohnmobil-Hacks für euren nächsten Urlaub

Die 7 besten Wohnmobil-Hacks für euren nächsten Urlaub

von Annika
0 Kommentar
Mann räumt seinen Campervan ein

Schon als kleines Kind ist unsere Kollegin Annika mit ihrer Familie und dem Wohnmobil durch die Weltgeschichte getourt. Kein Wunder, dass sie mittlerweile jede Menge Tipps und Tricks für den Campingurlaub auf Lager hat. Sie hat uns sieben praktische Wohnmobil-Hacks verraten, die euch die nächste Reise definitiv erleichtern. Dann lass mal hören, Annika!

1. Wohnmobil-Lifehack: Auf sperrige Koffer verzichten

Für mich der wichtigste aller Wohnmobil-Hacks: so platzsparend wie möglich reisen. Verzichtet auf sperrige Hartschalenkoffer und bringt das Gepäck stattdessen in Reisetaschen unter. Diese können nämlich während der Reise kleingefaltet und verstaut werden, ohne viel Platz einzunehmen.

⬇ Download: Unsere Wohnmobil-Packliste zum Abhaken 

2. Wohnmobil-Lifehack: Wäscheleine statt Wäscheständer

Wer länger unterwegs ist, nutzt oft die Waschmöglichkeiten an den Campingplätzen. Zum Trocken finde ich eine Wäscheleine viel praktischer als einen sperrigen Wäscheständer. Diese lässt sich nämlich problemlos verstauen und man kann die Leine ganz einfach zwischen zwei Punkten befestigen, um die Wäsche zu trocknen.

Wäscheleine auf einem Campingplatz

Praktisch und leicht zu verstauen: eine Wäscheleine © Brett – stock.adobe.com

3. Wohnmobil-Lifehack: Wäscheklammern einpacken

Ein weiterer wichtiger Gegenstand, wenn es um Wohnmobil-Hacks geht: die Wäscheklammern. Diese kleinen Helfer können nämlich noch viel mehr, als nur Wäsche aufzuhängen. Man kann Sie zum Beispiel benutzen um Mülltüten zu verschließen, damit diese während der Fahrt nicht um- und auskippen. Dasselbe gilt für geöffnete Konserven, die ihr im Kühlschrank lagern möchtet. Einfach ein Stück Frischhaltefolie über die Öffnung legen und mit der Wäscheklammer fixieren.

🚐 Lesetipp: Wohnmobil-Tipps und Tricks für Einsteiger: so geht Urlaub mit dem Camper

4. Wohnmobil-Lifehack: Backpulver als Allzweckwaffe benutzen

Am beliebtesten ist Backpulver natürlich im leckeren Kuchen, aber auch im Alltag kann das kleine Tütchen sehr hilfreich sein. Nach einer längeren Wanderung könnt ihr ein Tütchen Packpulver über Nacht in die feuchten Schuhe einweichen lassen. Der Pulver bindet die Gerüche und entzieht die Feuchtigkeit. Auch als Reiniger hilft das Backmittel wahre Wunder: einfach mit ein bisschen Wasser vermischen und damit zum Beispiel problemlos das dreckige Grillrost von Ruß und Fett befreien.

5. Wohnmobil-Lifehack: Für Regentage planen

Das praktische an einem Mietwohnmobil: Bei schlechtem Wetter macht man es sich einfach im Camper gemütlich. Damit es nicht langweilig wird, sollten neben dem Fußball und dem Federballset auch Gesellschaftsspiele nicht fehlen. Mit Mensch ärger dich nicht oder einem Kartenspiel kann ein regnerischer Nachmittag richtig schön werden. 

Wohnmobil auf der Isle of Skye in Schottland

Es sieht nach Regen aus? Gut, dass ihr darauf eingestellt seid. © Adam – stock.adobe.com

6. Wohnmobil-Lifehack: Alternative zur Toilettenchemie einpacken

Falls euch die Toilettenchemie unterwegs ausgeht, könnt ihr alternativ ganz einfach Weichspüler nutzen. Die Anleitung ist denkbar einfach: zwei Kappen in die Toilette schütten und fertig! Dadurch hält sich der Geruch im Rahmen und auch Toilettenpapier löst sich problemlos auf. 

7. Wohnmobil-Lifehack: Gewürze vor der Reise abpacken

Um euren Lieblingsgerichten auch während der Reise die richtige Würze zu geben, solltet ihr die Gewürze vor der Reise in kleine Tütchen packen. So verzichtet ihr auf lästige Dosen oder Gläser, die viel Platz einnehmen und während der Fahrt klappern oder sogar umkippen könnten.

🚐 Lesetipp: Kochen im Wohnmobil: Hacks und Rezepte für unterwegs

Wir sind gespannt: Habt ihr noch Camping-Hacks auf Lager, die den Wohnmobil-Urlaub leichter machen? Dann lasst uns eure Wohnmobil-Tipps und Tricks in den Kommentaren da!

Titelbild: #251362174 | Urheber: photoschmidt stock.adobe.com

0 Kommentar

Weiterlesen

Schreibt uns!