StartseiteFeaturedLetzte Rettung für den Camper-Urlaub: Was tun, wenn das Wunschfahrzeug ausgebucht ist?

Letzte Rettung für den Camper-Urlaub: Was tun, wenn das Wunschfahrzeug ausgebucht ist?

von CamperDays-Redaktion
0 Kommentar
Alkoven-Wohnmobil und Fahrzeugschlüssel

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor – in vielen Teilen der Welt ist die Wohnmobil-Urlaubssaison bereits in vollem Gange und bei strahlendem Sonnenschein zeigen sich die Straßen, Städte und Landschaften unseres Planeten von ihrer schönsten Seite. Der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm und das gilt auch für die Buchung eines Mietcampers. Doch was tun, wenn der schlimmste Fall eintritt und das gewünschte Modell nicht mehr zu haben ist?

In diesem Fall lautet die Devise: den Kopf nicht hängen lassen! Denn noch ist nicht alles verloren. Mit unseren Tipps, etwas Flexibilität Ihrerseits und ein wenig Glück klappt es trotzdem mit dem Camper-Urlaub.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (…meistens)

Wenn Ihr Wunschfahrzeug schon vergriffen ist, ist das zunächst natürlich ärgerlich. Dies muss aber nicht zwangsweise bedeuten, dass der Urlaub zum Scheitern verdammt ist. Solange Sie schnell reagieren und dazu bereit sind, einige Abstriche in Kauf zu nehmen, gibt es ein paar vielversprechende Möglichkeiten, um doch noch einen passenden Mietcamper zu ergattern – hierbei ist allerdings Ihre Flexibilität das A und O.

  • Anderes Modell: Haben Sie eine Anfrage an uns gesendet, dann suchen wir für Sie gerne eine Alternative heraus, sofern das gewünschte Modell nicht mehr verfügbar ist. Dabei kann das Ersatzfahrzeug etwas kleiner oder größer ausfallen – wir versuchen aber natürlich, ein Modell zu finden, das am ehesten Ihren ursprünglichen Angaben entspricht.
  • Andere Station: Es kann gut sein, dass Fahrzeuge in einzelnen Städten ausgebucht, an anderen Standorten jedoch noch verfügbar sind. Probieren Sie bei der Suche also ruhig mehrere Mietstationen aus – im Zweifel ist eine etwas weiter entfernte Station besser als gar keine.
  • Andere Strecke: Wenn Sie eine Einwegfahrt geplant haben – also Ihr Wohnmobil an einer Filiale abholen und an einer anderen wieder abgeben möchten – und für die angegebene Strecke keine Angebote mehr vorhanden sind, versuchen Sie einfach, den umgekehrten Weg zu wählen. Werden Abhol- und Rückgabestation vertauscht, lassen sich in vielen Fällen noch Mietcamper finden. Wenn selbst das nicht klappt, Sie in Ihrer Reiseplanung aber flexibel sind, dann kann es auch sinnvoll sein, eine oder beide Stationen durch andere Städte zu ersetzen und erneut zu suchen.
  • Anderer Zeitraum: Bringen Sie für Ihre Ankunftszeit ein wenig Spielraum mit, dann besteht die Chance, das entsprechende Modell für einen etwas früheren oder späteren Zeitraum zu finden.

Natürlich hängen alle oben genannten Optionen auch davon ab, wie Sie anreisen und ob Ihre Flugreservierung bereits in trockenen Tüchern ist. Daher legen wir Ihnen den folgenden Tipp wärmstens ans Herz:

Symbol Tipp TIPP
Buchen Sie Ihren Flug erst, nachdem Sie von uns und dem Vermieter die Bestätigung Ihrer Reservierung erhalten haben.

So vermeiden Sie böse Überraschungen und bleiben ungebunden.

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit zu kontaktieren – wir haben weitreichende Möglichkeiten, ganze Zeiträume nach passenden Fahrzeugen zu durchforsten, Sie entsprechend zu beraten und so Angebote zu finden, die Ihnen alleine vielleicht entgangen wären. Außerdem stehen wir in direktem Kontakt mit unseren Partnern, die uns bei der Suche helfen können. Sie erreichen uns kostenlos und unverbindlich unter 0800 – 334 334 344.

Damit es aber gar nicht erst dazu kommt, dass Sie mit dem Rücken zur Wand stehen, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich zu buchen. Sie können dabei nichts verlieren und gehen auch kein Risiko ein: Falls Sie Ihre Reise nämlich unerwartet doch nicht antreten können, stornieren Sie Ihre Buchung bei den meisten Vermietern bis einige Wochen vor Mietbeginn kostenlos. Darüber hinaus profitieren Sie von einer größeren Auswahl und von zahlreichen Frühbucher-Rabatten, mit denen Sie Ihren Geldbeutel ordentlich entlasten können.

Symbol Tipp TIPP
Sie wissen jetzt schon, dass Sie Ihre nächste Camper-Reise nach Nordamerika führt? Bei uns finden Sie bereits jetzt viele Frühbucher-Angebote für Kanada und die USA. Auch hier gilt: Zeit ist Geld – je nachdem, wann Sie buchen, sind bis zu 15 % Rabatt für Sie drin!

Wenn trotz unserer Tipps alle Bemühungen vergebens waren, sollten Sie erwägen, zu einem Mietwagen zu greifen – damit können Sie unterwegs zwar nicht alle Vorzüge eines Mietcampers genießen, bleiben aber zumindest flexibel und mobil. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Reise!

Übrigens lassen wir uns gerne von Ihren persönlichen Erfahrungen inspirieren – vielleicht hatten auch Sie schon einmal mit einem ähnlichen Dilemma zu tun und haben den ein oder anderen Ratschlag zur Hand? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Titelbild: #46843544 | Urheber: storm – fotolia.com

0 Kommentar

Weiterlesen

Schreibt uns!