StartseiteEuropa„Game-of-Thrones-Tour“: mit Jon, Arya und einem Camper rund um Island

„Game-of-Thrones-Tour“: mit Jon, Arya und einem Camper rund um Island

von Alex
8 Kommentare
Der schwarze Strand Vik i Myrdal in Island

Ob es wohl Zufall ist, dass die epische Fantasy-Saga von George R.R. Martin, Das Lied von Feuer und Eis, fast genauso heißt wie Island, die Insel aus Feuer und Eis? Diese Game-of-Thrones-Tour führt einmal rund um Island, vorbei an den wichtigsten Drehorten der Serie. Besonders toll ist diese Route mit einem Wohnmobil. So kommt man der Natur noch näher und fühlt sich tatsächlich so, als wäre man mitten in Westeros gelandet.

Inhaltsverzeichnis: Game-of-Thrones-Tour durch Island
1. Station: Þingvellir-Nationalpark
2. Station: Vík í Mýrdal
3. Station: Vatnajökull-Nationalpark
4. Station: Mývatn
5. Station: Kirkjufell

Besonders für die eisige Wildnis jenseits der Mauer war Island der ideale Drehort, aber auch die grüne Seite der nordischen Insel hat es in die Serie geschafft. Wir beginnen unsere Tour zu den markantesten Game-of-Thrones-Drehorten im Südwesten und folgen ihnen rund um die Insel.


 

1. Station: Þingvellir-Nationalpark

Der historische Þingvellir-Nationalpark ist die 1. Station der Game-of-Thrones-Tour und wird in der 4. Staffel Teil von Westeros. Hier wurde die gemeinsame Wanderung von Arya und dem Hound Sandor Clegane verfilmt. Auch der spektakuläre Kampf zwischen Brienne und dem Hound findet inmitten der herrlichen Natur des Nationalparks statt. Rund um den Nationalpark gibt es zahlreiche Parkplätze, von denen im Sommer einige kostenpflichtig sind. Von dort geht es zu Fuß weiter – schließlich sind auch die Charaktere der Serie fleißig gewandert.

Game-of-Thrones-Drehort im Thingvellir-Nationalpark in Island

Auf Ayras Spuren im Þingvellir-Nationalpark© Mauro-WildRover – stock.adobe.com

Symbol Tipp Þingvellir Camping Leirar
Wo? Straße 36, 801 Þingvellir, thingvellir@thingvellir.is
Gebühr: ISK 1.300/Person + 300 ISK für das Wohnmobil (ca. 10 €)
Schöner Campingplatz in der Nähe des Info-Zentrums direkt im Nationalpark. Die Standplätze sind auf Gras. Dieser Campingplatz ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Nationalpark.

2. Station: Vík í Mýrdal

Die meisten Drehorte auf Island erweckten die eisige Wildnis jenseits der Mauer zum Leben. Wie schon der Þingvellir-Nationalpark verkörpert aber auch die Gegend rund um Vík í Mýrdal das fiktive Westeros. Hier wurden vor allem die Szenen rund um Eastwatch-by-the-Sea gedreht. Die schroffen Klippen, schwarzen Strände und dunklen Felsen rund um Vík verkörpern die Frostfangs, die Gebirgskette, die zwischen Westeros und dem Land hinter der Mauer liegt. Hier findet in der 4. Staffel auch der Wildling-Angriff auf das Dorf statt, den nur der kleine Olly überlebt. Gedreht wurde unter anderem am schwarzen Strand Reynisfjara (kostenpflichtiger Parkplatz vorhanden) und im Wandergebiet Höfðabrekka.

Symbol Tipp Þakgil Camping
Wo? Kerlingardalsvegur, Vík í Mýrdal, helga@thakgil.is
Gebühr: ISK 2.000/Person (ca. 15 €)
Die Lage dieses Campingplatzes ist absolut atemberaubend. Inmitten der dunklen Felsen des Wandergebiets Höfðabrekka gelegen, ist er die perfekte Basis für Wanderungen durch Westeros. Die Anfahrtsstraße ist eng und uneben, aber auch für Camper ohne Allrad erlaubt.

3. Station: Vatnajökull-Nationalpark

Im riesigen Vatnajökull-Nationalpark wurden unzählige Szenen in den eisigen Weiten jenseits der Mauer gedreht. Die kargen verschneiten Berge und gigantischen Gletscher wirken ein bisschen so, als wären sie genau dafür erschaffen worden, so perfekt passt die Kulisse in George R.R. Martins Welt. Richtig authentisch ist natürlich ein Besuch im Winter, allerdings sind dann nicht alle Wege begehbar. Im Sommer muss man sich die Eislandschaften einfach vorstellen.

Symbol Tipp Skaftafell Camping
Wo? Möðruvellir 4, Möðruvallavegur, skaftafell@vjp.is
Gebühr: ISK 1.900/Person (ca. 14 €)
Campingplatz direkt vor den Toren des spektakulären Nationalparks. Wenn der Campingplatz im Winter geschlossen hat, darf man den Camper auf dem Parkplatz des Besucherzentrums abstellen.

4. Station: Mývatn

Nicht immer mussten die Schauspieler frieren, damit die Serien-Fans eine authentische Winterlandschaft zu Gesicht bekommen. Während die Männer der Nachtwache in der 2. Staffel in einen ordentlichen Schneesturm gerieten, liefen die Schauspieler durch die schwefeligen, aber warmen Nebelschwaden des Námaskarð-Passes im Norden Islands.

Lesetipp: Die beste Reisezeit für Island – Jahreszeiten, Wetter & Klima auf der Insel aus Eis und Feuer

In der Gegend rund um den See Mývatn entstand noch so manch andere heiße Szene der Serie. Hier befindet sich auch die Höhle, in der Jon Snow und Ygritte die Welt um sich und jeglichen Schwur vergaßen. Die Grjótagj-Höhle ist öffentlich zugänglich, allerdings darf dort nicht gebadet werden. Auch das imposante Lavafeld Dimmuborgir bekommt eine Rolle in Game of Thrones. Hier schlagen Mance Rayder und seine Wildling-Armee die Zelte auf.

Myvatn-Höhle in Island aus Game of Thrones

In der Grjótagj-Höhle ging’s heiß her© Michael – stock.adobe.com

Symbol Tipp Camping Hlíð
Wo? Hraunbrú, 660 Mývatn, info@myvatnaccommodation.is
Gebühr: ISK 2.000/Person (ca. 16 €)
Einfacher Campingplatz mit Strom und hervorragendem Ausblick über den See. Nur 5 km nördlich der aufregenden Grjótagj-Höhle und eine ideale Basis, um die diversen Drehorte in der Gegend zu besuchen.

5. Station: Kirkjufell

Der markante Berg Kirkjufell auf der Halbinsel Snæfellsnes ist einer der jüngsten Game-of-Thrones-Drehorte. In Staffel 7 bricht Jon Snow mit einer Gruppe waghalsiger Begleiter zu einer Expedition jenseits der Mauer auf, die in einer großen Tragödie endet. Während der Dreharbeiten marschierten die Schauspieler für diese Expedition durch die winterliche Halbinsel Snæfellsnes. Dabei kommen sie auch am Kirkjufell vorbei. Am Fuße des markanten Berges in der Nähe des Wasserfalls, gibt es einen Parkplatz für den Camper.

Nationalpark Snaefellsnes mit dem schneebedeckten Kirkjufell

Eisige Zeiten am Fuße des Kirjufekks© antonel – stock.adobe.com

Symbol Tipp Ólafsvík Camping Ground
Wo? Dalbraut, 355 Ólafsvik, info@snb.is
Gebühr: ISK 1.500/Person (ca. 12 €)
Nicht der nächste, aber der beste Campingplatz, wenn man den spektakulären Kirkjufell besuchen möchte. Kleiner Platz mit hervorragende Anlagen, Spielplatz und wunderbarer Natur rundherum. Kinder bis 16 Jahre kostenlos.

Nicht nur in Island wurde der Serienhit gedreht. Mehr Game-of-Thrones-Drehorte gibt es online auf der Reisewelt.

Titelbildquelle: #144636656| Urheber: © vichie81 – stock.adobe.com

8 Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

8 Kommentare

Nadine Stützer30. Mai 2019 - 1:27

Ich würde so gerne arya treffen und die wunderschöne Gegend erkunden. Das wäre ein Traum.

Antwort
Julia31. Mai 2019 - 8:08

Liebe Nadine Stützer,

eine Rundreise durch Island kann ich Ihnen nur empfehlen, das Land ist wirklich wunderschön und man kommt mit dem Camper gut voran. Dass Ayra dasein wird, kann ich Ihnen leider nicht versprechen. 😉

Beste Grüße
Julia von CamperDays

Antwort
Maria26. Juni 2019 - 4:58

Hört sich gut sich gut an, aber wann trifft man Arya und Jon. Das ist sonst sehr traurig das sie so die Fans Ködern. Denn die Tour kann man sonst auch ohne ihr Unternehmen machen. Sorry

Antwort
Alex27. Juni 2019 - 16:23

Hallo Maria,

Jon und Arya werden an diesen Drehorten sicher im Geiste dabei sein. 🙂 Leider haben wir noch keine Möglichkeit gefunden, diese fiktiven Charaktere tatsächlich nach Island zu bestellen.

Viele Grüße
Alex von CamperDays

Antwort
Slavisa5. Februar 2019 - 13:28

Das Baden ist nicht zwingend wegen des Privatbesitzes verboten, sondern weil Gestein ins Wasser abbröckeln kann, und weil das Wasser inzwischen (früher war die Temperatur gemässigter) unvorhersehbar heiss werden kann. Es ist schlicht gefährlich.

Antwort
Julia5. Februar 2019 - 15:38

Hallo Slavisa,

danke für Ihren Kommentar. Ja, das kann ich nur bestätigen, das Wasser ist definitiv nicht badetauglich.

Viele Grüße
Julia von CamperDays

Antwort
Kusi1. Februar 2019 - 14:03

Zwei kleine Randbemerkungen noch:

– Im Þingvellir-Nationalpark wurden ebenfalls die Szenen vor den Toren des Schloss Hohenehr gedreht (kleines Tag in welchem u.a. Aria und der Hund durchliefen um zum Schloss zu kommen mit Wachen auf beiden Seiten).

– Die Szenen mit Ygritte und Jon wurden nicht in der Grotte gedreht, sondern im Studio. Lediglich der Höhleneingang wurde für einen Bruchteil der Sekunde gezeigt in der Serie. Trotzdem lohnt sich ein Besucht in der Höhle! Wer mutig ist, nimmt trotzdem die Badehosen mit – passieren kann eigentlich nichts 😉

Antwort
Julia1. Februar 2019 - 14:57

Hallo Kusi,

auf die Game-of-Thrones-Fans ist Verlass: Vielen Dank für die zusätzlichen Informationen! Schönerweise hatte ich vor drei Jahren auch die Gelegenheit, der Grjótagj-Höhle einen Besuch abzustatten und habe mich lediglich mit den Zehenspitzen reingetraut – das war aber heiß genug! Genau aus dem Grund wurde die Höhle zwar als Drehort genutzt, die Szenen im Wasser wurden aber in einem Studio in den USA gedreht. Baden ist in der Höhle ohnehin streng verboten, da sie in Privatbesitz ist.

Beste Grüße
Julia von CamperDays

Antwort

Schreiben Sie uns!