Startseite Amerika Wohnmobil-Reise durch den Osten Kanadas

Wohnmobil-Reise durch den Osten Kanadas

von CamperDays-Redaktion
0 Kommentar
Wohnmobil am See in Kanada

Kanadas Osten ist geprägt von unendlichen Waldlandschaften, wilden Tieren und modernen Metropolen wie Toronto, Montreal und Quebec. Campingplätze im Herzen der Natur, Kanu-Touren und ausgedehnte Wanderungen – so kommen Sie der kanadischen Wildnis am nächsten.

Stationen: Toronto – Niagarafälle – Algonquin Provincial Park – Ottawa – Parc National du Mont-Tremblant – Quebec – Montreal

  • Kilometer: 1.612 km
  • Reisedauer: 21 Tage
  • Empfohlene Reisezeit: Juni bis September
  • Tipp: Indian Summer: Wenn im September die Temperaturen sinken, verfärben sich die Wälder bei strahlend blauem Himmel in leuchtende, rot-goldene Töne.

Wohnmobil in Kanada bei CamperDays mieten

Start: Toronto

© yanmingzhang - fotolia.com

#59074191 | Urheber: yanmingzhang – fotolia.com

Toronto, die größte Stadt Kanadas, ist der ideale Einstieg in die Region. Bevor Ihre Wohnmobil-Reise beginnt, nutzen Sie die Zeit in dieser modernen Metropole, um sich mit Land und Leuten vertraut zu machen.

Das bekannteste Bauwerk der Stadt ist der hoch über die Skyline ragende CN Tower. Von seiner Aussichtsplattform können Sie bereits weitere wichtige Sehenswürdigkeiten sehen, so z.B. das mittelalterlich anmutende Schloss Casa Loma oder das Einkaufszentrum Eaton Centre.

Geschichte und Kultur erleben Sie zuhauf in den bekanntesten Museen der Stadt: dem Royal Ontario Museum und der Art Gallery of Ontario.

1. Station: Niagarafälle

Niagara Fälle

#123277495 | Urheber: Crystal – fotolia.com

Das erste Ziel, die Niagarafälle, ist sicherlich eine der bekanntesten und bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Kanadas. Nehmen Sie sich Zeit dieses Naturwunder zu entdecken. Bei der Journey Behind the Falls erleben Sie die mächtigen Wasserströme hautnah. Noch aufregender ist sicherlich die Fahrt mit einem Maid of the Mist Boot, bei der Sie den tobenden Wassermassen ganz Nahe kommen.

Eine schöne Aussicht auf die Fälle bietet sich auch von oben: Vom Minolta Tower sehen Sie nicht nur die Wasserfälle, sondern auch die umliegenden Landschaften, sowohl auf der kanadischen als auch auf der US-amerikanischen Seite. Der Letzteren können Sie auch einen Besuch abstatten: Über die Rainbow Bridge überqueren Sie den Niagara Fluss und zugleich die Grenze zu den USA.

Campingplätze:

  • Campark Resorts Camping & RV
  • Niagara Falls KOA
  • King Waldorf’s Tent & Trailer
  • Jellystone Park Camp Resort

2. Station: Algonquin Provincial Park

© Elenathewise - fotolia.com

#17826988 | Urheber: Elenathewise – Fotolia.com

Nach Ihrer Ankunft empfiehlt es sich, zunächst dem Visitor Centre des Algonquin Provincial Park einen Besuch abzustatten. Hier bekommen Sie nicht nur wertvolle Tipps dazu, wie Sie den Park am besten erschließen, sondern lernen auch viel Wissenswertes über dessen Flora, Fauna und die einheimische Bevölkerung.

Wenn Sie sich einer Adventure Tour anschließen, führt ein erfahrener Guide Sie bei einer Kanu-Tour zu den schönsten Ecken des Parks. Sind Sie gut zu Fuß, bieten sich ein- oder mehrtägige Wanderungen an. Die bekanntesten Strecken sind die Barron Canyon Trail, die Booth’s Rock Trail und die Wanderwege um den Lake Opeongo. Auf dem Beaver Pond Trail können Sie die wilden Biber und ihre Behausungen aus nächster Nähe beobachten.

Mehr Informationen zu der Geschichte und den Bewohnern des Parks bekommen Sie im Logging Museum. Einheimische Handwerkskunst sowie einzigartige Souvenirs gibt es im Algenquin Art Centre.

Campingplätze:

  • Canisbay Lake Campground
  • Lake of Two Rivers Campground
  • Mew Lake Campground
  • Rock Lake Campground

3. Station: Ottawa

© Natalia Pushchina - fotolia.com

#42361135 | Urheber: Natalia Pushchina – Fotolia.com

Die Hauptstadt Kanadas wirkt im Vergleich zu ihren weitaus größeren Nachbarn zunächst beschaulich. Doch was hier an Hochhäusern fehlt, wird durch wunderschöne Architektur und eine schier endlose Fülle an Kulturangeboten ersetzt.

Ein absolutes Muss sind das Parliament Hill und das Chateau Laurier, die von einem Hauch alten Europas umgeben sind. Die National Gallery of Canada beherbergt eine große Sammlung an Gemälden, Skulpturen und Fotografien bekannter Künstler. Im eindrucksvollen Bau von Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft lernen Sie viel Neues über Kanadas indigene Bevölkerung.

Campingplätze:

  • Ottawa’s Poplar Grove Campground
  • Camp Hither Hills
  • Sleepy Cedars Family Camping

4. Station: Parc National du Mont-Tremblant

© vlad_g - fotolia.com

#36053540 | Urheber: vlad_g – Fotolia.com

Nach so viel Kultur wird es wieder Zeit Ihr Wohnmobil in die Wildnis zu steuern. In diesem Nationalpark begegnen Ihnen viele wilde Tiere, unter anderem Wölfe, Bären und Elche. Auf den über 400 Seen lassen sich kurze und lange Kanu-Touren veranstalten. Besondere Berühmtheit erlangte der Park durch seine wunderschönen Wanderwege. Der Bekannteste davon ist sicherlich der Via ferrata du Diable. Dafür müssen Sie jedoch fit genug sein, denn er beinhaltet sowohl Wander- als auch Kletterpassagen.

Campingplätze:

  • Camping Parc National du Mont-Tremblant la Diable
  • Camping Boréal

5. Station Québec

Chateau Frontenac, Québec

#100921501 | Urheber: rabbit75_fot – fotolia.com

In Quebec schlägt das französische Herz Kanadas. Die Stadt besitzt einen einzigartigen Charme, der sich am besten bei Spaziergängen und Fahrradtouren erschließt. Beginnen Sie Ihren Besuch in der Altstadt, die von dem märchenhaften Château Frontenac dominiert wird. Nicht zu missen sind außerdem die Zitadelle von Quebec und die Basilika Notre-Dame de Quebec. Schließen Sie Ihren Spaziergang an den Ufern des Lawrence River im Vieux Port ab. Dieses Viertel gehört mit seinen hübschen Treppen zu den schönsten Ecken der Stadt.

Innerhalb der Stadt befindet sich das Indianerreservat Wendake, wo Sie den heutigen Alltag der hier ansässigen Wyandot-Indianer erleben können. Auf dessen Gelände befindet sich ebenfalls ein Museum über die Kultur und Geschichte des Stammes.

Campingplätze:

  • Quebec City KOA
  • Coop Camping Saint-Esprit
  • Camping de la Joie

Ziel: Montreal

© rabbit75_fot - fotolia.com

#62039092 | Urheber: rabbit75_fot – Fotolia.com

Ihre Wohnmobil-Reise endet in der Metropole Montreal. Doch bevor es wieder nach Hause geht, gibt es auch hier noch Einiges zu besichtigen. Von den grünen Parkanlagen des Parc du Mont-Royal haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf das Zentrum der Stadt. Von hier aus bietet sich ein Besuch auf dem Kunst- und Veranstaltungsgelände Place des Arts an. Einen krönenden Abschluss findet Ihre Reise in der Altstadt (Vieux-Montréal), die durch die historischen Bauwerke Hôtel de Ville, Marché Bonsecours, Château Ramezay und das ehrwürdige Vieux Séminaire de Saint-Sulpice dominiert wird.

Titelbild: #3960382 | Urheber: Greg Pickens – fotolia.com

0 Kommentar

Weiterlesen

Schreibt uns!