StartseiteEuropaÖsterreichMit dem Wohnmobil durch Österreich: das ist die schönste Route

Mit dem Wohnmobil durch Österreich: das ist die schönste Route

von Ela
0 Kommentar
Camping im Hohe Tauern Nationalpark

Ihr wollt mit dem Wohnmobil durch Österreich fahren? Dann erwarten euch türkisblaue Seen, eindrucksvolle Bergketten und kulturreiche Städte. Unser Nachbarland ist wie gemacht für einen Wohnmobilurlaub und lässt jedes Camperherz höher schlagen. In unserem Blogbeitrag zeigen wir euch die schönste Route und was ihr beim Fahren in Österreich alles beachten müsst.

  • Stationen: Wien – Graz – Klagenfurt – Großglockener-Hochalpenstraße – Innsbruck und Zillertal – Plansee – Salzburg – Linz – Wien
  • Kilometer: 1.321 Kilometer
  • Fahrzeit: 16 Stunden und 45 Minuten
  • Empfohlene Reisedauer: 10-14 Tage


 

Symbol TippInfo
Ihr könnt euer Wohnmobil natürlich auch in Deutschland mieten. Von München nach Wien sind es zum Beispiel ca. viereinhalb Stunden. Alternativ könnt ihr die Route auch in Innsbruck beginnen, was von München aus zwei Stunden sind.

 

1. Wien

Gloriette Aussichtsterrasse mit See

Von der Aussichtsterrasse der Gloriette habt ihr einen herrlichen Ausblick über das ganze Schloss. © A. Karnholz – stock.adobe.com

Unsere Rundreise durch Österreich startet und endet in Wien, wo ihr auch euer Wohnmobil mieten könnt. Die österreichische Hauptstadt ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele Europas, weswegen ihr hier ruhig zwei bis drei Tage einplanen solltet.

  • Schloss Schönbrunn: Wandelt auf den Spuren von Sissi und besichtigt nicht nur das Schloss, sondern auch den Kronprinzengarten, die Gloriette-Aussichtsterrasse, die Orangerie und den Irrgarten. Wer viel Zeit mitbringt, kann auch einen Abstecher in den Schönbrunner Zoo machen.
  • Wenn ihr in Wien seid, kommt ihr an einem Besuch des Wiener Praters nicht vorbei. Genießt eine Fahrt mit dem Riesenrad, von wo aus ihr einen schönen Ausblick auf die ganze Stadt habt. Zur Stärkung geht es anschließenden in das Schweizerhaus, um die österreichische Küche und natürlich auch das Bier kennenzulernen.
  • Stadtrundgang zur Geisterstunde: Eine gewöhnliche Stadtführung kann jeder. Wie wäre es mal mit etwas Ausgefallenem? Auf dem nächtlichen Rundgang erfahrt ihr alles über historische Kriminalfälle, Mythen und die dunklen Legenden Wiens.
  • Barcelona hat Gaudi, Wien hat Hundertwasser. Das beeindruckende Hundertwasserhaus ist eines der ersten Bauwerke, an dem der Künstler Friedensreich Hundertwasser maßgeblich beteiligt war. Im Info-Shop könnt ihr nicht nur Souvenirs kaufen, sondern erhaltet auch weitere Infos rund um den Architekten.

Für die Übernachtungen empfehlen wir euch den Donaupark Camping Tulln. Er liegt direkt am Ufer der Donau auf einem bewaldeten Grundstück neben einem Badesee. Der Campingplatz stellt euch Shuttles zur Verfügung, die euch nach Wien hin- und zurückbringen.

Informationen Donaupark Camping Tulln
AdresseDonaulände 76, A-3430 Tulln an der Donau
KontaktTel.: + 43 2272 65200-13821

Mail: camptulln@oeamtc.at

Web: campingtulln.at

2. Graz

Grazer Innenstadt

Graz trägt den Spitznamen „Klein-Wien“. © Pavle – stock.adobe.com

Weiter geht’s mit dem Wohnmobil durch Österreich nach Graz. Von Wien aus braucht ihr etwa zweieinhalb Stunden, wenn ihr gemütlich fahrt. Die Stadt wird aufgrund ihrer Schlösser und historischen Gassen nicht umsonst liebevoll als „Klein-Wien“ bezeichnet. In Graz solltet ihr unbedingt dem Barockschloss Eggenberg einen Besuch abstatten. Anschließend probiert ihr euch auf dem Kaiser Josef Markt durch das kulinarische Angebot und geht auf die Suche nach tollen Mitbringsel für Familie und Freunde. Unser persönliches Highlight ist die Schlossbergrutsche. Sie ist die höchste Indoor-Rutsche der Welt und nicht nur für Kinder ein Spaß. Vom Schlossberg habt ihr abends außerdem eine schöne Aussicht auf die Stadt.

In unmittelbarer Nähe zur Stadt liegt der Reisemobil-Stellplatz Graz. Von hier aus könnt ihr mit dem Bus in 20 Minuten ins Zentrum fahren.

Informationen Reisemobil-Stellplatz Graz
AdresseMartinhofstraße 3, A-8054 Graz
KontaktTel.: +43 676 3785 102

Mail: office@reisemobilstellplatz-graz.at

Web: reisemobilstellplatz-graz.at

3. Klagenfurt

Das wunderschöne Klagenfurt liegt am Ostufer des Wörthersees und ist immer einen Besuch wert. Spaziert von der Halbinsel Maria-Loretto entlang des Lendkanals in die romantische Altstadt. Auf dem Weg solltet ihr einen Stopp im Reptilienzoo Happ einlegen, der vor allem bei Kindern sehr beliebt ist. Direkt daneben befindet sich auch das Planetarium und die Miniaturwelt Minimundus. Wasserratten können außerdem SUPs oder Kayaks ausleihen und damit den Wörthersee erkunden.

Der Campingplatz Klagenfurt am Wörthersee liegt – wie der Name schon verrät – direkt am See. Einen Steinwurf entfernt befindet sich auch das beliebte Strandbad mit Sandstrand, Riesenrutsche und Liegebrücken. Neben Direktverbindungen mit Bussen gibt es auch einen schönen Radweg, der euch ins Zentrum führt.

Informationen Campingplatz Klagenfurt am Wörthersee
Adresse Metnitzstrand 5, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
KontaktTel.: +43 463 28 78 10

Mail: info@gocamping.at

Web: camping-woerthersee.at

4. Großglockner-Hochalpenstraße

Camping Lindlerhof in AT

Übernachtet auf dem Campingplatz Lindlerhof vor atemberaubender Bergkulisse. © Camping Lindlerhof

Bei einer Tour mit dem Wohnmobil durch Österreich darf eine Panoramafahrt über die berühmte Großglockner-Hochalpenstraße nicht fehlen. Beeindruckende Natur und purer Fahrspaß stehen auf der 48 Kilometer langen Strecke an erster Stelle. Dank der breit ausgebauten Straßen ist der Pass auch mit dem Wohnmobil gut befahrbar. Der Großglockner ist mit seinen 3.800 stolzen Metern der höchste Berg Österreichs. Wanderer und Naturliebhaber kommen dank des Nationalparks Hohe Tauern voll auf ihre Kosten. Auf dem Weg durch den Park erwarten euch türkisblaue Seen und Bäche mit Schmelzwasser.

Der Campingplatz Lindlerhof wird von beeindruckenden Bergketten und einem hübschen kleinen See eingerahmt. Er liegt direkt im Nationalpark, von wo aus ihr Wanderungen oder Radtouren starten könnt.

Symbol TippInfo
Bitte beachtet, dass ihr für das Befahren des Großglockner-Passes ein Tagesticket für ca. 37,50 € kaufen müsst. Wohnmobile ab 3.500 kg müssen einen Aufpreis bezahlen. Außerdem ist der Pass von November bis Mai geschlossen. Wir empfehlen euch, in diesem Zeitraum von Graz über die A10 direkt bis nach Innsbruck durch zu fahren.

 

Informationen Lindlerhof
AdresseLassach 11, A-9842 Mörtschach
KontaktTel.: + 43 676 83 555 835

Mail: camping@lindlerhof.at

Web: lindlerhof.at

5. Innsbruck und Zillertal

Häuser in Innsbruck vor Inn

In Innsbruck erwartet euch eine traumhafte Alpenromantik. © saiko3p – stock.adobe.com

Hach, wie schön Innsbruck doch ist! Die Stadt zählt für uns zu den absoluten Lieblingsspots bei einer Tour mit dem Wohnmobil durch Österreich. Innsbruck ist die Hauptstadt der Alpen und liegt mitten in einem von Bergen eingerahmten Tal. Schlendert durch die gotisch-barocke Altstadt und besichtigt das „Goldene Dachl“ – Innsbrucks Wahrzeichen. Geschichtsfans können sich auf die fünf Themenmuseen in der Hofburg freuen. Ein weiteres Highlight ist die Fahrt mit der Hungerburgbahn, die euch über eine Brücke, durch einen Tunnel und steil bergauf bis zur Hungerburg fährt. Von hier blickt ihr bei gutem Wetter sogar bis zur italienischen Grenze.

Der Campingplatz Natterer See liegt zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Neben schönen Stellplätzen erwartet euch dort auch ein vielfältiges Programm: der Aquapark am Natterer See, Kanu- und Bootstouren, Stand-up-Paddeln, Segeln, Wasservolleyball, Kanupolo und Wanderungen. Im Seerestaurant finden regelmäßig entspannte Abende mit Live-Musik statt.

Nicht unweit von Innsbruck befindet sich das schöne Zillertal, wo zahlreiche Ausflugsziele in der Natur auf euch warten. Wandert zum Beispiel auf die Olperer Berghütte für ein einmaliges Erinnerungsfoto auf der Kebema-Hängebrücke. Oder macht eine Führung durch die Schlegeissperre und erfahrt alles rund um den Bau des Stausees. Ein weiteres Highlight ist der treppenlastige Rundweg zum Talbach-Wasserfall.

Informationen Ferienparadies Natterer See
Adresse Natterer See 1, A-6161 Natters
KontaktTel.: + 43 512 54 6732

Mail: info@natterersee.com

Web: natterersee.com

6. Plansee

Nach der trubeligen Stadt wird es Zeit für etwas Erholung und Entspannung. Weiter geht’s also mit dem Wohnmobil durch Österreich bis zum Plansee. Hier könnt ihr in einem der saubersten Seen Tirols baden oder sogar in einer zweieinhalbstündigen Wanderung um ihn herum wandern. Wer es ganz sportlich mag, erklimmt den Jägersteig Schrofennas (Dauer: ca. fünfeinhalb Stunden). Dort gibt es ein kleines Plateau, von dem aus ihr über den ganzen See blicken könnt.

Der Campingplatz Camping Seespitz liegt direkt am Plansee mit toller Aussicht auf die umliegenden Berge. Er ist der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten wie Rafting, Canyoning oder Bootstouren.

Wenn ihr schon immer mal in einem Süßwassersee das Tauchen üben wolltet: In unmittelbarer Nähe gibt es auch ein Tauchcamp mit Ausrüstung, Kursen und Co.

Informationen Camping Seespitz
Adresse Seespitz 1, A-6344 Walchsee / Kaiserwinkl
KontaktTel.: + 43 5374 5359

Mail: info@camping-seespitz.at

Web: camping-seespitz.at

7. Salzburg

 Festung Hohensalzburg in Salzburg mit Fluss

Die Festung Hohensalzburg ist das Wahrzeichen der Stadt. © Sonja Birkelbach – stock.adobe.com

Vom Plansee fahrt ihr ca. zwei Stunden und 45 Minuten bis in Mozarts Geburtsstadt. Wir sind besonders begeistert von der Festung Hohensalzburg, die als Salzburger Wahrzeichen hoch über der Stadt thront. Das Schloss Mirabell mit dem wunderschönen Mirabellengarten lädt zum Flanieren und Entspannen ein. Wer jetzt noch nicht genug von Schlössern hat, sollte auch Hellbrunn einen Besuch abstatten und sich die Wasserspiele ansehen. In der quirligen Getreidegasse gibt es nicht nur zahlreiche Cafés und Shoppingmöglichkeiten, sondern auch Mozarts Geburtshaus.

Der Campingplatz Nord-Sam ist eine grüne Oase mit eigenem Schwimmbad. Bis zur Altstadt sind es nur drei Kilometer, was ihr mit einem gemütlichen Spaziergang verbinden könnt.

Informationen Camping Nord-Sam
AdresseSamstrasse 22A, A-5023 Salzburg
KontaktTel.: + 43 662 660494

Mail: office@camping-nord-sam.com

Web: camping-nord-sam.com

8. Linz

Mariendom in Linz. Österreich

Macht eine außergewöhnliche Taschenlampentour durch den Mariendom. © saiko3p – stock.adobe.com

Unsere Tour mit dem Wohnmobil durch Österreich endet in Linz an der Donau. Die Stadt verbindet auf beeindruckende Weise neue Architektur mit historischen Gebäuden. Fahrt mit der Pöstlingbergbahn bis auf die Aussichtsplattform auf dem Gipfel. Besonders toll für Kinder ist hier die über einhundert Jahre alte Grottenbahn. Auf dem Drachenexpress geht es durch eine Märchenwelt voller Zwerge und Waldtiere. Abends könnt ihr eine abenteuerliche Taschenlampentour durch den Mariendom unternehmen. Anschließend geht es zum Lentos Kunstmuseum, das in der Nacht in schillernden Farben leuchtet und zahlreiche Besucher anzieht.

Camping Hofmühle ist ein uriger kleiner Campingplatz in der Nähe der Donau. Hier habt ihr auch die Möglichkeit, eine Nacht mal das Wohnmobil gegen eine Bierkiste zu tauschen und dort zu übernachten. Der Campingplatz ist etwa zehn Kilometer von Linz entfernt und verfügt über eine gute Busanbindung in die Stadt.

Von Linz aus sind es ca. zwei Stunden bis nach Wien, wo ihr euer Wohnmobil wieder zurückgeben könnt.

Informationen Camping Hofmühle
Adresse Höflein 20, A-4100 Ottensheim
KontaktTel.: + 43 7234 824 18

Mail: office@hofmuehle.at

Web: hofmuehle.at

9. Infos zum Fahren in Österreich

Großglockner-Hochalpenstraße mit Camper

Auch kurvige Straßen lassen sich mit dem Wohnmobil durch Österreich bewältigen. © auergraphics – stock.adobe.com

Wenn ihr mit dem Wohnmobil durch Österreich fahren wollt, müsst ihr ein paar Vorschriften beachten:

  • Denkt unbedingt daran, dass euer Fahrzeug eine Vignette benötigt. Ihr könnt diese entweder vor Ort oder vorher online kaufen.
  • Da auf unserer Route manche Strecken durch Deutschland führen (Plansee bis Salzburg), solltet ihr euch vor Buchung eines Wohnmobils erkundigen, ob Grenzfahrten erlaubt sind.
  • In Österreich liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung für Wohnmobile innerorts bei 50 km/h, außerorts und auf Schnellstraßen bei 100 km/h. Auf Autobahnen gelten 130 km/h.
  • Die Promillegrenze beträgt 0,5.
  • Von Anfang November bis Mitte April muss euer Fahrzeug mit Winterreifen oder Schneeketten ausgestattet sein. Informiert euch hierzu im Vorfeld am besten bei eurem Vermieter, ob diese bereits vorhanden sind.
  • In Österreich müssen Kinder im Wohnmobil bis zu einem Alter von 14 Jahren und einer Größe von 1,35 Meter einen passenden Kindersitz haben.
  • Ihr dürft maximal eine Nacht frei stehen in Österreich. Beachtet aber bitte die regionalen Verbote wie zum Beispiel in Wien oder Tirol. Auch im Naturschutzgebiet darf nicht übernachtet werden.

🚐 Lesetipp: Hier findet ihr die 10 besten Campingplätze in Österreich

Titelbildquelle: #170643866 | Urheber: © dtatiana – stock.adobe.com

0 Kommentar

Schreibt uns!