Bekannt durch

Warum Sie bei uns genau richtig sind

Wählen Sie Ihr Wunschziel aus unserer großen Auswahl

Wir vergleichen für Sie bis zu 20 Vermieter in über 13 Ländern, damit Sie ihr passendes Angebot finden können

Wir zeigen Ihnen alle Leistungen und Kosten transparent an

Wir zeigen Ihnen alle Kosten an, auch diese, die Sie vor Ort durch Zuschläge, Steuern oder Gebühren bezahlen müssen

Unsere Reise-Experten helfen Ihnen jederzeit weiter

Rufen Sie kostenfrei für ein unverbindliches Gespräch mit einem unserer Reise-Experten an



Neben Melbourne gehört Sydney seit vielen Jahren zu den beliebtesten Reisezielen Australiens. Die größte Stadt in „Down Under“, wie Australien gern genannt wird, lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einem atemberaubenden Blick auf das Meer. Darüber hinaus bietet es den idealen Startpunkt für Fahrten über den ganzen Kontinent. Wenn Sie einen Campervan mieten, kann Sydney ganz ungezwungen und auf eigene Faust erkundet werden!

Campervan mieten: Sydney auf vier Rädern entdecken

Als Wahrzeichen der Metropole ist das Sydney Opera House ein absolutes Muss bei einem Besuch der Stadt. Das zwischen 1959 und 1973 errichtete Gebäude wurde vom dänischen Architekten Jørn Utzon entworfen und besticht vor allem durch seine markante Gestaltung. Unbedingt besichtigt werden sollte jedoch auch die Sydney Harbour Bridge: Insbesondere am Abend bietet diese einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. 

Mit dem Camper von Sydney aus Australien bereisen

Falls Sie einen Camper mieten, Sydney allerdings für diverse Touren verlassen möchten, bietet sich beispielsweise eine Reise in die australische Hauptstadt Canberra an.

Route nach Canberra (286 km)

  • Sydney
  • Campbelltown
  • Berima
  • Goulburn
  • Canberra

Sie beginnen Ihre Tour in Sydney und reisen zunächst nach Campbelltown: Im hiesigen Arts Centre finden Sie zahlreiche Ausstellungen, die regelmäßig wechseln – auch werden hier etliche Veranstaltungen im Bereich Tanz, Musik und Theater aufgeführt. Umgeben ist die Halle von einem japanischem Garten sowie einem Skulpturengarten. Fahren Sie nach diesem kulturellen Highlight weiter, erreichen Sie das historische Dorf Berrima. Noch heute lassen sich hier Bauten aus der Mitte des 19. Jahrhunderts bewundern, die dem gesamten Dorf einen romantischen Charme verleihen.

In Goulburn sollten Sie in jedem Fall das „Big Merino“ besuchen: Im Inneren dieses riesigen Bauwerks befinden sich eine Wollausstellung sowie ein Souvenirshop. Sie können außerdem auf die höchste Etage klettern und aus den Augen des Schafes den einmaligen Ausblick genießen. Ihr Ziel ist schlussendlich Canberra, wo der Canberra-Naturpark eine für Australien typische Vegetation bereithält. Über die öffentlich zugänglichen Naturschutzgebiete können Sie den Park besichtigen.

Camping- und Stellplätze bei Sydney

Sollten Sie einen Camper mieten, nahe Sydney jedoch für mehrere Tage verweilen wollen, können Sie Ihr Wohnmobil auf beispielsweise diesen Stellplätzen parken:

Stellplatz für ReisemobileBesonderesAdresse

Lane Cove River Tourist Park
(Tel.: (02) 9888 9322)

Internet, Telefon, Café/Kiosk

Plassey Road, Macquarie Park NSW 2113

Bents Basin campground - Greendale (Tel.: (02) 4774 6800) 

Duschen und Möglichkeiten zum Grillen

Wolstenholme Avenue
Greendale NSW 2745

Bonnie Vale Campground
(Tel.: (02) 9542 1420)

Picknicktische, Grillmöglichkeiten, heiße Duschen

Lady Carrington Drive, Adley
Royal National Park NSW 2232

Die geeigneten Reisemobile für jedes Vorhaben

Damit Sie sich auf Ihrer Reise rundum wohlfühlen, ist es erforderlich, das richtige Fahrzeug zu mieten. Dieses wählen Sie anhand der Personenzahl, der gewünschten Ausstattung, dem vorhandenen Budget sowie der Destination:

  • Campingbus: Diese Fahrzeuge eignen sich bei einer Personenanzahl von maximal drei Reisenden. Dank der kompakten Form sorgen die Modelle für eine hohe Mobilität und eignen sich insbesondere für Städtetrips sowie Backpacking-Reisen.
  • Großes Wohnmobil: Mieten Sydney-Besucher diese Fahrzeuge, profitieren sie von einer optimalen Raumnutzung. Häufig befindet sich über der Fahrerkabine ein Alkoven-Bett, auch im hinteren Bereich ist ein Doppelbett zu finden. Für Gruppen von vier bis sechs Personen sind diese Modelle hervorragend geeignet.
  • Luxus-Wohnmobil: Wer besonderen Wert auf hohen Komfort legt, ist mit diesen Reisemobilen gut beraten. Eine exklusive Ausstattung sowie viel Stauraum sorgen für eine entspannte Reise. Oftmals verfügen diese Modelle zudem über Slide-Outs: Einige Bereiche des Fahrzeugs lassen sich ausfahren und bieten so mehr Platz.

Die Mietstationen in Sydney

Um die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales ganz individuell erkunden zu können, bietet es sich an, ein Wohnmobil zu mieten. Sydney kann hierbei mit mehreren Mietstationen aufwarten, an denen Sie das Gefährt abholen können:

 RV Rental SydneyAdresse
Hippie Camper, Cheapa Campa, Apollo, Star RV31 Bay Road
NSW 2229 Sydney (Taren Point)
Mighty, Maui Camper, Britz653 Gardeners Road
NSW 202 Sydney (Mascot)

Wohnmobil mieten in Sydney: Versorgung vor Ort

Möchten Sie mit einem Camper durch Australien reisen, sollten Sie diesen vorab mit genügend Benzin versorgen. Volltanken können Sie das Fahrzeug beispielsweise an diesen Tankstellen:

TankstelleAdresse
BP157 Penshurst Street, Sydney NSW 2068
Speedway158 Auburn Road, Sydney NSW 2143

Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, um Sydney für eine längere Reise zu verlassen, ist außerdem genügend Reiseproviant erforderlich. Lebensmittel können Sie unter anderem in den folgenden Supermärkten erwerben:

SupermarktAdresse
Woolworths60 Margaret Street, Sydney NSW 2000
Aldi North99 Mount Street, North Sydney NSW 2059

Informationen für Ihre Reise nach Australien

Um nach Australien einreisen zu können, benötigen Sie einen gültigen Reisepass – berücksichtigen Sie, dass auch Ihre Kinder über einen eigenen Kinderreisepass verfügen müssen. Außerdem ist ein Visum erforderlich, welches Sie noch vor Reisebeginn erwerben müssen. Mit diesem können Sie sich maximal drei Monate in Australien aufhalten.

Haben Sie Ihren Mietcamper bei einem RV Rental in Sydney abgeholt, achten Sie darauf, dass in „Down Under“ Linksverkehr herrscht. Es ist ratsam, dies vorab auf wenig befahrenen Straßen zu üben, damit Sie sich auch im Stadtverkehr zurechtfinden. Von den australischen Behörden wird außerdem empfohlen, sich vor einer Reise ins Outback bei der Polizei zu registrieren und dort die geplante Reiseroute anzugeben – sollte es zu einem Notfall kommen, können die Behörden so schneller reagieren.

Diese Blogbeiträge könnten Sie interessieren:

Raphaels Camper-Reise an Australiens Ostküste

In Australien gibt es in jeder Himmelsrichtung etwas Sehenswertes. Besonders gut hat mir aber die Ostküste gefallen, die ich mit dem Camper komplett entlang gefahren bin. An meinen persönlichen Top…

Weitere Reiseziele und Mietstationen in Australien und Neuseeland