StartseiteAmerikaLegendär: Die Route 66 in den USA

Legendär: Die Route 66 in den USA

von CamperDays-Redaktion
0 Kommentar
Die berühmte Route 66 in den USA

Die Route 66 führt Sie von der West- bis an die Ost-Küste quer durchs Land. Fahren Sie von der Sonnenstadt Los Angeles bis zum Grand Canyon. Übernachten Sie im Herzen des Nationalparks und genießen Sie Ihren Morgenkaffee vor einem einmaligen Panorama aus roten Felsen und steilen Abhängen. Weiter geht es durch den rauen Mittleren Westen bis zur Mega-Metropole New York.

1. Station: Los Angeles – auf den Spuren der Stars
Ihr Abenteuer beginnt in der Stadt der Stars und Sternchen, in Los Angeles. Entdecken Sie die unterschiedlichen Stadtviertel, erleben Sie das bunte Downtown und natürlich das glitzernde Hollywood. Zudem sollten Sie den Walk of Fame nicht verpassen und sich ansehen, welche Stars hier schon verewigt wurden.

© Lee Pettet – istockphoto.com

#000003216877 | Urheber: Lee Pettet – istockphoto.com

2. Station: Santa Monica – viel los auf dem Pier
Santa Monica zählt zu den beliebtesten Vororten von LA. Hier finden Sie weiße Sandstrände und eine Promenade, auf der es immer etwas zu sehen gibt. Den Pier dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Von zahlreichen Schaustellern, einem Riesenrad und der Achterbahn unmittelbar am Wasser kann man einfach nur begeistert sein.

Wohnmobil in den USA bei CamperDays mieten

3. Station: Barstow – das Route-66-Museum in der Wüstenstadt
Nostalgiker werden auf dem Weg zur ersten Zwischenetappe in der Wüstenstadt Barstow ins Schwärmen geraten. Die Route 66 führt hier mitten durch die sandige Landschaft. Einen Zwischenstopp im Route-66-Museum sollten Sie unbedingt einplanen. Erfahren Sie alles über die Geschichte dieser legendären Strecke.

4. Station: Seligman – hier beginnt der gut erhaltene Teil des Highways
Ihr Weg entlang der ehemaligen Route 66 führt Sie in das kleine und verschlafene Städtchen Seligman. Seit dem Bau der Interstate 40 ist dieser Ort recht verlassen, aber dennoch etwas Besonderes. Denn hier beginnt der besonders gut erhaltene Teil des Highways. Übrigens: Machen Sie doch einen kleinen Abstecher und kaufen Sie eine Kleinigkeit in den urigen Läden des Orts.

5. Station: Flagstaff – optimaler Ausgangspunkt für eine Tour zum Grand Canyon
Gestern noch in einem kleinen, verschlafenen Örtchen, sind Sie heute schon wieder in einer großen Stadt. Flagstaff befindet sich im Herzen von Arizona und ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Grand Canyon.

© lunamarina – fotolia.com

#58732917 | Urheber: lunamarina – fotolia.com

6. Station: Gallup – der Drehort von zahlreichen Westernfilmen
Gallup im Bundesstaat New Mexico ist vor allem bekannt, weil hier in den 1950er bis 1970er Jahren eine Vielzahl an Westernfilmen gedreht wurde. Schauen Sie sich das El Rancho Hotel an. In dem heutigen Museum übernachteten schon viele berühmte Filmstars.

7. Station: Albuquerque – mehr über die Geschichte der Indianer erfahren
Ein wichtiger Teil von Amerika ist die Geschichte des Landes. Mehr darüber erfahren Sie in Albuquerque, der Heimat der Pueblo-Kultur. Informieren Sie sich im Indian Pueblo Cultural Center über die Vergangenheit der Indianerstämme und Sie werden begeistert sein, wie viele interessante Informationen Sie hier bekommen.

8. Station: Santa Fe – stark unter dem Einfluss der mexikanischen Kultur
Entdecken Sie die Einflüsse der mexikanischen Kultur, die in Santa Fe besonders deutlich werden. In der zweitältesten Stadt in Amerika sollten Sie sich die Häuser in Sandsteinfarbe ansehen und dem Indian Market unbedingt einen Besuch abstatten. Das optimale Souvenir ist hier eine Kachina-Puppe.

9. Station: Amarillo – zu Fuß den Canyon erkunden
Amarillo wird auch als Tor zum Palo Duro Canyon bezeichnet und hört auf den Spitznamen Grand Canyon von Texas. Schnappen Sie sich Ihre Wanderausrüstung und unternehmen Sie zu Fuß einen Ausflug über den fünf Kilometer langen Scenic Path.

© Jim Parkin – fotolia.com

#20429303 | Urheber: Jim Parkin – fotolia.com

10. Station: Oklahoma City – die Stadt der Bodenschätze
Ein Grund für den Reichtum der USA ist mit Sicherheit das große Ölvorkommen. In Oklahoma City befinden sich zahlreiche Erdgas- und Ölquellen, die Sie sich aus nächster Nähe ansehen sollten. Die Förderanlagen können Sie schon aus der Ferne erblicken.

11. Station: Tulsa – Erholung pur
Wenn Sie Tulsa erreicht haben, dann liegt in etwa die Hälfte der Strecke auf der Route 66 hinter Ihnen. Erholen Sie sich von der bisher aufregenden und auch anstrengenden Reise in einem der Wellness- und Spa-Tempel der Stadt. Lassen Sie den Stress und die Hektik des normalen Alltags hinter sich und entspannen Sie sich auf der ganzen Linie. Sehr zu empfehlen ist eines der Zitrusbäder und auch bei einer Seesalzmassage können Sie perfekt abschalten.

12. Station: Miami, Oklahoma – bestaunen Sie den Pensacola Dam
Richtig, Ihre nächste Station ist Miami. Allerding ist hier nicht die Rede von der Stadt im Süden von Florida, sondern von Miami in Oklahoma. Machen Sie Halt am „Grand Lake O‘ The Cherokees“ und bestaunen Sie den Pensacola Dam, den längsten Bogendamm weltweit.

13. Station: Springfield, Missouri – die Crystal Cave entdecken
In Springfield sollten Sie sich voll und ganz der Tropfsteinhöhle Crystal Cave widmen. Mit den glitzernden Stalaktiten und Stalagmiten, die sich im Laufe von Jahrtausenden gebildet haben, ist diese Höhle ein absolutes Muss für alle Naturliebhaber. Unternehmen Sie eine geführte Tour und lassen Sie sich alle Frage beantworten.

14. Station: St. Louis – mit dem Boot über den Mississippi
Diese aufregende Metropole in der Grenzregion von Missouri und Illinois versprüht den Charme einer europäischen Großstadt. Unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Mississippi mit einem der Boote und lassen Sie sich bei Ihrer Tour eine lecke Mahlzeit schmecken, während Sie die Umgebung betrachten.

© GIBLEHO – fotolia.com

#22220478 | Urheber: GIBLEHO – fotolia.com

15. Station: Springfield, Illinois – auf den Spuren von Abraham Lincoln
Jetzt sind Sie bereits das zweite Mal in Springfield, diesmal allerdings im Bundesstaat Illinois. Springfield, Illinois ist die Heimatstadt des 16. Präsidenten der USA, Abraham Lincoln. Erfahren Sie mehr über diesem früheren Staatsmann im Abraham Lincoln Presidential Library & Museum.

16. Station: Chicago – shoppen auf der Magnificent Mile
In der drittgrößten Stadt in Amerika direkt am Ufer des Michigansees gibt es eine Menge aufregdender Dinge zu entdecken. Schlendern Sie durch den Millenium Park und besuchen Sie auch die Magnificent Mile. Dabei handelt es sich um eine sehr attraktive Shoppingstraße, die von vielen Einheimischen zum Flanieren genutzt wird.

17. Station: Toledo – Fischen ist hier fast ein Volkssport
Direkt am Eriesee liegt die Stadt Toledo. Gerade wegen der unmittelbaren Nähe zum Wasser haben die Einwohner eine besondere Liebe zum Fischen entwickelt. In einem der zahlreichen Angelvereine bekommen Sie bestimmt einen nützlichen Tipp zum Fangen der Fische. Im Ottawa National Wildlife Refuge haben Sie die Möglichkeit, eine Vielzahl an wilden Tieren in freier Wildbahn zu beobachten.

18. Station: Cleveland – viele großartige Museen
Wegen der großen Anzahl an Alleen und Grünflächen wird Cleveland auch als Forest City bezeichnet. Schauen Sie im Cleveland Museum of Art vorbei, das zu den wichtigsten Kunstmuseen in Amerika gehört. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollen Sie einen Besuch des Cleveland Museum of History nicht verpassen.

19. Station: Buffalo – die Wassermassen der Niagarafälle bestaunen
Buffalo ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den Niagarafällen. Erleben Sie diese beeindruckenden Fälle, die über 50 Meter in die Tiefe stürzen. Unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Boot Maid of the Mist und gelangen Sie so möglichst nah an die sprudelnden Wassermassen.

© Aivolie – fotolia.com

#35443759 | Urheber: Aivolie – fotolia.com

20. Station: Binghamton – ein Baseballspiel live erleben
Zu einer der Lieblingssportarten der Amerikaner gehört Baseball. Schauen Sie sich ein Spiel der Binghamton Mets an, die Ihre Heimspiele im NYSEG Stadium austragen. Die Stimmung bei einem solchen Spiel ist so unbeschreiblich, dass Sie diese auf keinen Fall verpassen sollten.

21. Station: New York City – diese Metropole ist gigantisch
Ihre letzte Station und das Ziel Ihrer Reise ist die Metropole New York an der Ostküste der USA. Schon Frank Sinatra wusste um die Schönheit dieser Stadt. Schauen Sie sich die Freiheitsstatue, den Times Square und das Empire State Building.

Titelbild: #47811555 | Urheber: trekandphoto – fotolia.com

0 Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie uns!